Was kann ich jetzt tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Brich bitte sofort den Kontakt ab, das ist ein eindeutiger und altbekannter Betrugsversuch!

Du hast oder wirst eine gefälschte Mail erhalten, die angeblich von PayPal oder einer Bank stammt, dass das Geld überwiesen wurde und Du es in dem Moment bekommst, in dem Du eine Paket-Tracking-Nummer postest oder ein angeblicher Kurier die Ware abgeholt hat.

Alles gefälscht. Keine Bank der Welt macht solche Geschäfte. Es gehört nicht zum Aufgabengebiet von Banken, den Versand zu überprüfen.

Das läuft immer so. Das ist eine alte Betrugsmasche. Gutgläubige Verkäufer schicken dann los oder geben ihre Ware raus ohne zu merken, dass sie betrogen werden sollen. Und das war’s dann - Du hörst nie wieder was, Geld kommt nie und Deinen Artikel bist Du los.

Klicken: Nigeria-Connection

Am sichersten ist immer noch die Kombination Barzahlung bei Abholung.

Die Einzelheiten dazu klärt man ausschließlich (!) über das Nachrichtensystem von eBay Kleinanzeigen und man gibt auch niemals (!) seine Handynummer oder seine Mailadresse an.

Und wenn Du dennoch unbedingt verschicken willst:                                                      

  • Nur Zahlung per SEPA-Überweisung auf Dein Konto anbieten.
  • Keine „Sicher bezahlen“-Funktion anbieten.
  • Kein PayPal anbieten; nicht per Waren und Dienstleistungen, nicht per Family & Friends, gar nicht.
  • Die Sachmängelhaftung (nicht die „Garantie“) wirksam ausschließen.
  • Nicht auf angebliche Mails von Banken reagieren, sondern erst verschicken, nachdem Du Dich selbst davon überzeugt hast, dass das Geld auch tatsächlich auf Deinem Konto eingegangen ist.
  • Nur sendungsverfolgt verschicken.

Alleine beim ersten Absatz müssen schon alle Alarmglocken angehen :-(

ich wurde in der Mail von einer ausländischen Bank angeschrieben

Keine Bank der Welt kümmert sich darum, man Jemandem Geld überweist.

Leider hast du nicht verraten, ob die die freigerubbelten Nummern bekannt gegeben, oder sogar das Paket abgeschickt hast?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Beides nicht

aber ich habe die 150€ I Tunes karten die ich nicht brauche und kann sie nur mit Verlust bei ebay oder so verkaufen.

0
@MuelerStephanie

So ist es, das nennt sich dann Lehrgeld.

Und sei froh, Dein Verlust hätte noch viel höher sein können.

2

Das sind bekannte Betrugsversuche, solche User einfach melden und dich nicht mehr von denen übers Ohr hauen lassen.

Ich habe nichts bezahlt oder verschickt

Die haben meine IBAN + Namen.

Die ITunes Karten sind da ..

0
@LUKEars

Ja, aber die i Tunes Karten habe ich. Nein , Apple war es. Oder ist das das gleiche ?

150 €. Und ich brauche sie nicht . Verkaufen kann ich sie nicht für Vollpreis ??

0
@MuelerStephanie

nein... nur authorisierte Händler dürfen diese Gutscheinkarten verkaufen, glaub ich... allerdings kann man die ja verschenkn.... also müsste man sie doch irgendwie verkaufen können...

aber wenn die schon freigerubbelt sind...

kannst dich ja an Apple wenden und fragen, ob die Dir aus Kulanz das Geld zurückgeben...

0
@LUKEars

Die sind nicht freigerubbelt

aber man kann sie dennoch nicht umtauschen nicht mal 1 Stunde nach Kauf

0
@MuelerStephanie

frag doch mal bei Apple nach und sag, dass du einem Scammer halb zum Opfer gefallen bist... und ob Apple wirklich davon profitieren möchte... irgendwie so...

0
@MuelerStephanie

Du warst doch bitte nicht so dumm, die iTunes Karten zu kaufen? Die kann man auch in USA kaufen.

1

Und die Leute freuen sich weil sie eine naive gefunden haben die sie nun wie ne Kuh melken können. Auf solche Sachen solltest du allgemein nicht drauf eingehen, dann kannst du drauf wetten das du lediglich abgezogen wirst.

Was möchtest Du wissen?