Was kann ich dagegen machen, dass mir in Achterbahnen nicht so schnell schlecht wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Manchen Leuten wird schnell schlecht, anderen gar nicht. Grundsätzlich kann man dagegen nicht viel machen. Es ist nun einmal jeder Mensch anders.

Ein bisschen beeinflussen kannst du es vielleicht, wenn du diese Superpep-Kaugummis gegen Reiseübelkeit kaust. Die nimmt eine Freundin von mir auch immer und ihr hilft es recht gut.

Ansonsten kannst du darauf achten, dass du was im Magen hast (z.B. ein anständiges Frühstück), aber nicht direkt nach dem Essen fährst. Besonders fettige und süße Sachen solltest du vermeiden. Außerdem ist es ganz wichtig, viel zu trinken. Nicht so viel, dass du dann mit gluckerndem Bauch in die Achterbahn einsteigst, aber ausreichend, dass dir nicht schwindelig wird (besonders an heißen Tagen).

Achte nach jeder Fahrt darauf, ob du erste Anzeichen von Übelkeit spürst. Falls ja, fahre lieber erst einmal nichts mehr. Das ist okay und braucht dir überhaupt nicht peinlich zu sein. Deine Freunde werden es sicher verstehen. Ist jedenfalls besser, als wenn du dich überschätzt und dann ein Unglück passiert ;-)

Ich würde an deiner Stelle erst mit recht sanften Achterbahnen oderKarussells anfangen und das dann immer steigern. Wenn dir bei einem schlecht wird, erstmal eine Pause machen und später wiederholen. Wenn es dann besser ist,  immer weiter steigern. Da ich selbst nicht solche Probleme habe, weiß ich nicht, ob das klappt, aber du kannst es ja mal versuchen :D Und am besten vor der Fahrt nichts essen, das schwer im Magen liegt.

Das ist eine körperliche Sache wenns so ist ist es nunmal so kann man nicht viel gegen machen es ist von Geburt an so voegedacht damit musst du wahrscheinlich klar kommen.

Das ist ganz einfach. Nicht mehr Achterbahn fajren. Warum tust Du Dir diesen Stress an ?

Du kannst dir in der Apotheke Tabletten gegen Reiseübelkeit besorgen ;)

Was möchtest Du wissen?