Was kam früher in die Pakete rein, die in die DDR geschickt wurden?

18 Antworten

also, das obligatorische Westpaket enthielt bei uns zumindest immer Schokolade, Kaffee, Dr. Oetker-Pudding, meist Feigen und Datteln, teilweise auch Goldzack-Gummilitze (weiß der Geier warum), Gebäck, Kakao Strumpfhosen und evtl. persönliche Geschenke

1 Päckchen Kaffee 1 Päckchen Kakao (pur, nicht Kaba-FIT) 1 Beutel Mandarinen o. Orangen 1 - 3 Strumpfhosen (für Mama) 1 - 5 Tafeln Schokolade (meist die, die die Absender auch gern aßen - HERRENBITTER!) 1 Sortiment Süßigkeiten (Mendos oder Kaubonbon von Hitschler oder ä.) 1 Schülerwurtasche mit Stiften (auch zum Teil gebracuhte, aber noch schreibbare, herrlich!) 1 Flasche Weichspüler (deeeeer Duft!!!) 1 Stück Seife (mit Lotion) 1 Päckchen Rasierklingen usw.

...ach ja, und von PLUS eine Dose Pilze, eine Dose Mandarinen, Knorr-Fertigsoßen oder -brühwürfel, Fertigsuppen. (Das war jedes Mal ein Fest!)

0

im westen hießen sie ostpakete im osten westpakete - ein frage der perspektive also. Da kam alles rein, von dem die beschenkten aufgrund der werbung glaubten, dass diese produkte das heil der trüben ddr-welt sein könnten. zum teil auch waren, mit denen die volkseigenen betriebe gerade nicht dienen konnten ich entsinne mich dunkel, dass es da mal einen engpaß bei der Kinderkleidung gab. Klassiker im paket waren Nylonstrümpfe-Jacobs Kaffee und die tafel milka. laut stasi soll auch die eine oder andere waffe drin gewesen sein

Ich habe meinen Opa gefragt.In den Paketen war immer Kaffee, Schokolade,Pralinen,Parfüm,Seife,Strumpfhosen,Nüsse,Datteln,Feigen,Zigaretten,Zigarren,Anziehsachen.Es hat immer wundervoll gerochen beim auspacken.

Meine Oma bekam mindestens 1x im Monat ein Paket mit Lumpen von ihrer Schwester.Alte teils dreckige Wäsche von alten Leuten.So was bring ich jetzt nicht mal in die Kleidertonne. Nach Mauerfall habe ich gehört dass jedes Paket was, unsere Verwandten in die DDR schickten großzügig bezuschusst wurde.Von diesen Altkleiderpaketen hörte ich auch von Bekannten, die diese bekamen. Da haben sich wohl einige einen Verdienst draus gemacht. Vor Feiertagen gab es dann auch schon mal echte Pakete. Schokolade,Kaffee,Seife(alles von Aldi, wie wir später selbst bemerkten) waren immer drin.Ich erlebte als Kind die Öffnung dieser Pakete wie ein Fest. Alle Enkel trafen sich bei Oma, die legte alles auf ein Tablett und dann wurde geteilt.

Bezuschusst? Von wem? Ich weiß nicht, wo ihr eure Weisheiten her habt.... Und was ist an Aldi-Produkten so schlecht?

0

Was möchtest Du wissen?