Was ist "wer" für eine Wortart?

4 Antworten

"Wer" ist ein Fragewort und kein Relativpronomen. Aber her kann es für "welcher" stehen: Der, welcher den Kopf usw. Das leitete einen Relativsatz ein.


Über die Kommentare des Fragenstellers, verliere ich mal kein Wort. Als studierter Germanist, lässt sich die Frage der Wortart ganz klar klären. Es ist ein Prosubstantiv und ,noch genauer, definitiv ein Relativpronomen. Sämtliche Pronomen sind keine eigene Wortklasse, und danach wurde ja gefragt. Die korrekte Frage wäre, was es für ein Satzglied ist.

nachzulesen in jeder vernünftigen Grammatik. MFG Max

ne, wir habens ja korrigiert und es ist ein demon.Pro. Hast wahrscheindlich irgendwas anders gemeint. lg

0

Auch auf die Gefahr hin, dass du mich auch gleich als "voll Pfosten" beschimpfen wirst, aber wer kann niemals ein Demonstrativpronomen sein. Die drei Möglichkeiten sind Interrogativpronomen (Wer verdient wenig Geld?), Relativpronomen (Wer wenig Geld verdient hat es schwer.) und Indefinitpronomen (Peter ist wer in seiner Firma.)

In deinem Beispiel ist wer dem entsprechend ein Relativpronomen, und zwar stellt es eine Relation her zu der Frage Wer steckt den Kopf in den Sand?

Mir ist klar, dass Wortarten und Satzglieder 2 verschiedene Sachen sind und ich hab schon das Richtige gemeint. Aber sag mal, wie kann es denn sein, dass wir die Blätter mittlerweile korrigiert haben und Demonstrativpronomen korrekt war? Wahrscheindlich hast du irgendwas anderes gemeint.

0

gggggggggggggggggggggggggggggggg

0

Was möchtest Du wissen?