Was ist wenn man eine Leiche findet, dies aber nicht meldet?

5 Antworten

Das ist nicht anzeigepflichtig.

D.h. man würde nicht mal eine Strafe zu erwarten haben? Das hätte ich nicht erwartet.

0
@Moritz122333

Wäre es so, solltest Du Dir wohl eher die Fragen stellen müssen, welchen Grund Du haben solltest, den Bodyfound nicht zu melden / was dies für die Familie bedeuten würde, die einen geliebten Menschen vermisst / was es aus / mit Dir machen würde, wenn Du einen Toten findest.

Aus langjähriger beruflicher Erfahrung kann ich Dir / jedem Laien sagen, dass echte Tote etwas ganz anderes sind, als die, die man im TV / auf Bildern zu sehen kriegt.

Rechtlich gesehen, hättest Du keine weitergehenden Konsequenzen zu erwarten (allenfalls einige evt unbequeme Fragen), moralisch müsstest Du allerdings selbst damit klarkommen.

1
@WARRIOREAGLE

Letzenendes war es (wenn auch ein etwas komisches) Gedankenspiel was ich nie im Leben in die Realität umsetzen würde.

Danke für die Antwort :)

0
@Moritz122333

Man darf ALLES fragen, wenn man die Antwort nicht scheut:-)

Schön, wenn Dir meine joborientierte Antwort geholfen hat (ernst & ehrlich gemeint).

1

Falls das überhaupt jemand beweisen kann gibts schon Stress denke ich.

aber wenn da keine Kamera ist oder zeugen gibts keine Beweise das man dort war.

Schwierig. Das wird letztlich vom genauen Einzelfall abhängen.

Grundsätzlich steht es dir erstmal gar nicht zu, einen Menschen für tot zu erklären. Das dürfen in der Regel nur Ärzte. Hier könnte also unter Umständen eine unterlassene Hilfeleistung vorliegen, wenn du nicht reagierst und keinen Rettungsdienst / Polizei alarmierst. Je nachdem wie lange die Person tot ist und in welchem Zustand sich die Leiche befindet natürlich. Ist die Verwesung schon fortgeschritten oder findest du nur Teile einer Leiche, ist es wieder etwas anderes, als wenn die Person erst kurz vor deinem Fund verstorben ist.

Eventuell könnte das Nichtanzeigen des Fundes eine Behinderung der Ermittlungsarbeit der Polizei darstellen. Dann könnte dein (Nicht-)Handeln womöglich in den Bereich der Strafvereitelung fallen. Denn zum einen könnte noch nach der Person gesucht werden und zum anderen könnte ein Gewaltverbrechen vorliegen. Je besser der Zustand der Leiche, desto besser lassen sich mögliche Spuren und Hinweise auf den potentiellen Täter ermitteln. Ist die Leiche noch frisch, ist der Täter vielleicht noch gar nicht so weit weg. Und mögliche Erinnerungen von Augenzeugen sind noch klarer, als Wochen, Monate oder gar Jahre später. Für die Ermittlungsbehörden ist Zeit in solchen Fällen also enorm kostbar.

Letztendlich gilt es auch noch zu bedenken, dass du durch einen nicht gemeldeten Fund plötzlich auch selbst tatverdächtig werden kannst. Denn vielleicht wurdest du in der Nähe gesehen. Vielleicht hast du Spuren / DNA an einem möglichen Tatort hinterlassen. Auch wenn es durch die Ermittlungen aufgeklärt wird, kann so ein anfänglicher Verdacht lange an dir haften.

Habe heute eine Leiche von einer Maus gesehen, denke ich habe mich nicht strafbar gemacht.

Gar nichts ist dann. Außer dich hat jemand gesehen wie du die Leiche gefunden hast dann gibt's Probleme

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?