Was ist Liebe? Kann jemand Liebe definieren, ohne auf Metaphern und Ähnliches zurück zu greifen?

Das Ergebnis basiert auf 87 Abstimmungen

Liebe kann man nicht/kaum erklären. 50%
Liebe ist bei jedem unterschiedlich. 19%
Liebe ist nicht gleich Verliebtsein. 13%
Liebe ist schwachsinnig? 5%
Liebe ist ein Hirngespinst, eine unerreichbare Form der Zuneigung. 3%
Liebe ist nicht nur die stärkste Zuneigung, sondern kann auch negativ gesehen werden. 3%
Liebe ist eine Ansammlung von EIgenschaften in einer Beziehung. 3%

66 Antworten

Liebe kann man nicht/kaum erklären.

Liebe kann man eigentlich kaum definieren.. es ist ein so großes Wort!

Ich zitiere hierzu aber mal Pater Aloysius Schwartz: "Liebe bedeutet etwas gerne zu tun, um Millionen von Hürden zu überwinden". Eines der für mich schönsten Zitate zum Thema Liebe & m.E. auch eines der wenigen die echt passend sind!

Es bedeutet für mich, dass Liebe sowohl im sexuellen/persönlichen Sinne wie auch allgemein sehr an das gekoppelt ist, was sich im Herzen befindet & damit auch mal Dinge anzugehen, die eigentlich unangenehm sind aber "aus Liebe" dann doch gern getan werden :)

Verliebt sein, Schmetterlinge im Bauch... Ich persönlich schwärme oft für Jungs. Aber das ist etwas ganz anderes als wahre Liebe. Wenn ich mit einem Jungen zusammen sein will, heißt das für mich das ich ihn liebe wie er ist. "Einen Menschen zu lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat" -Dostojewski Klar, unter Liebe versteht man auch Sex und so weiter, aber das sollte eigentlich auch mit der "wahren Liebe" passieren und nicht als Hobby. "Ich bin Single, weil ich Beziehungen ernst nehme. Ich gehe nicht eine Beziehung ein, um mich zu vergnügen und nach 1-2 Monaten wieder zu beenden. Ich gehe eine Beziehung ein mit dem Ziel mich an die Person zu binden, zu heiraten, Familie zu gründen und die letzten Atemzüge mit ihr zu erleben." Liebe ist mehr als Verrücktspielen. Sie ist eine Entscheidung.

Liebe kann man nicht/kaum erklären.

Ich liebe vom ganzen Herzen, ich hatte noch nie so ein Gefühl es ist aber Leid dabei weil wir ohne einander für längere Zeit auskommen müssen, wir glauben beide das Liebe und Leid sehr dicht nebeneinander stehen,egal wann irgendwann leiden die Liebenden immer, spätestens wenn der Partner tot ist. Aber diese Liebe die ich empfinde kann ich nicht beschreiben ich kann nur bisschen was aufschreiben: Seit 2Jahren fühle ich so- ich denke alle paar Minuten nur an IHN. ER begleitet mich oft in meinen Träumen, egal was ich tue wenn er nicht da ist wünschte ich er wär es- ich denke immer an unseren traumhaften ersten kuss, ich fühle eine Nähe die ich zu niemandem sonst habe- ich fühle wenn es ihm schlecht geht, er fühlt es umgekehrt auch, mein erster gedanke wenn ich an ihn denke ist: Ich LIEEEEEBE DIESEN MANN ÜBER ALLES AUF DER WELT, ich fühle mich wie ein Drogenabhängiger wenn er nicht da ist, wie als würde ich im Himmel schweben wenn er mir in den Sinn kommt, ich fühl soviel---ich wünschte ich wäre nur mit ihm zusammen mein ganzes Leben lang, ich will niemanden anderen nur ihn, und wenn ich ihn nicht habe stirbt ein Teil von mir

13

krass, ist das immer noch so?

0

Was möchtest Du wissen?