was ist heidentum und was sind heiden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Definition "Alle, die vom christlichen Gott - müsste es nicht heissen vom jüdischen Gott - noch nichts gehört haben."

Was bedeutet das? Ist Gott dann nicht da für diejenigen? Warum sollte das so sein?

Ich sage, es gibt keine Heiden.

Es gibt nur einen Gott - die Menschen haben sich verschiedene Bilder von ihm gemacht.

Jeder ist von Gott gewollt,

ob er nun Gott kennt oder nicht.

Ob er nun Gott ablehnt oder nicht.

Beispiel: war gott für hitle.r da? ich denke nicht das gott alle menschen gleich liebt.

0
@woodstookfever

Was ist denn das für eine Antwort?! Das ist doch eine völlig subjektive, unwissenschaftliche und willkürliche Definition. Wenn Menschen an die Götter eines polytheistischen Götzensystems glauben, dann sind diese Götter und Gottheiten ihre Glaubensrealität; der Kosmos, indem verschiedene göttliche Prinzipien widerstreiten und agieren. Außerdem gibt es noch den Sonderfall des heidnisch-christlichen Synkretismus, in dem Menschen sehr wohl "vom einen GOTT gehört" haben und trotzdem eine Synthese von "heidnischen" Riten und Kulten und christlichem Glauben leben.

0
@HektorPedo

Und, wie bringt uns jetzt deine wissenschaftliche Anmerkung weiter?

"Du sollst Dir kein Bild von mir machen." Die Menschen haben es getan, in Form von Jahwe, Allah, Gott, ... und habendeswegen unendlich viele Probleme, die lebensfeidnlich sind. Gott ist das Leben, die Veränderung, das Wachstum, ...

Übrigens: einen H itler wollte Gott sicher nicht, aber der kleine A dolf war sicherlich nicht so gedacht. Er hat sich selbst so gemacht.

0

Das Wort "Gott", leitet sich von einem der Namen Odins ab.

Odhinn (Altisländisch/Altnordisch) Odin (Neunordisch/Skandinavisch) Oden (Süddänische Variante des Namens "Odin) Uoden/Woden/Wuodan/Wuotan (Südgermanisch) Wodan/Wotan (Nordgermanisch/Neudeutsch) Gotan (Teils gotisch) Got

Eine andere Variante bietet der Allsherjargode:

"Die Theorie von Tius als einem einstigen höchsten Gott stützt man auch auf die Namensetymologie. Der Name ist nämlich nicht nur mit Zeus und Jupiter, sondern auch mit dem altindischen Dyaush sowie dem altindischen deva, altiranisch día, lateinisch die (Gott) identisch. Die Mehrzahl seines Namens, altnordisch tívar, bedeutet "Götter" und der Name Týr kann auch als Grundwort für andere Götternamen verwendet werden (etwa: Hangatýr = Óðinn). Er bedeutet also "Gott" schlechthin. Aber auch das ist nicht überzeugend, denn auch der Begriff "Gott" leitet sich wahrscheinlich ursprünglich vom Namen Wodans ab und wird nun als Bezeichnung für andere Gottheiten gebraucht. Zeus, Dyaush, Dievs – all diese Namen können einfach nur "Gottheit" bedeuten, ohne daß damit gesagt ist, welche Gottheit gemeint ist."

Quelle: http://www.allsherjargode.de/

Die Christen sollten langsam einsehen, dass ihr "einziger" Gott nur eine andere Bezeichnung für den Allvater, also Odin ist. Alles andere wäre stumpfe Hasstirade.

0

Als Heiden wurde früher Gottlose bezeichnet. Das ist aber von der Wahrheit weiter entfernt als Moskau von Berlin ;). Das Heidentum ist eine großartige Religion die viele Richtungen und Götter besitzt. Der ,,Hass'' auf das Christentum kommt dadurch zustande, dass die Christen vor einiger Zeit nach Norden kamen und versuchten die Heiden zu Christianisieren. Wer sich weigerte wurde brutal abgeschlachtet. Doch wir Heiden leben! Wir sind im Wiederaufbau unserer Religion. Und die Christen sollte man dafür alle töten. (Meine Meinung)

Aber dann seid ihr ja nicht besser als die Christen damals? Wenn nicht sogar noch schlimmer.

0

"Heiden" nennt Gott ein Volk, das Ihm nicht gehorcht (3.Mose 20,23).

Aber auch diese werden Ihm gehorchen lernen (Matth.12,18-21).

"Heide" selbst bezeichnet einen "Ungläubigen" (Apg.10,45), der aber das Heil auch erben wird (Röm.11,11).

Also ich würde niemal euren Herzlosen "Gott" anbeten!

0

Was sind Isomere?!

Frage steht oben ! Hoffe auf eine kurze verständliche Erklärung! :D Und keine Wikipedia-Links! Soweit kann ich nämlich auch noch denken xD Dankeee :)

...zur Frage

Glaubt das Heidentum an einen Gott, an mehrere oder an gar keinen?

Fehler in der Grammatik

...zur Frage

schreibt man "... daneben liegt." zusammen oder getrennt?

Leider finde ich keine darauf passende Antwort auf diversren Internet Seiten und ich hoffe, dass ich hier die für mich sehr wichtige Frage beantwortet bekomme.

...zur Frage

Wie nennen sich die ''Heiden''?

Hallo liebe Community! Da ich mich sehr für die nordische Mythologie interessiere und ich mich seit geraumer Zeit auch mehr mit dem ''Heidentum'' identifizieren kann/möchte als mit dem Christentum würde ich gerne wissen wie die ''Heiden'' (heißt ja übersetzt ''Ungläubige'') sich nennen. Also die, die an die nordische Mythologie glauben - oder eher geglaubt haben. Gibt ja heutzutage nicht mehr viele, die daran glauben. Bitte antwortet nicht mit z.B. ''Wieso glaubst du daran?'' oder sowas, das könnt ihr euch sparen, es ist mein Leben. Im Internet habe ich dazu nichts gefunden, was ich komisch finde, da sie ja irgendeine Bezeichnung gehabt haben müssen bzw. haben müssen. Heiden sagen ja nur die Christen, da sie diese als Ungläubige abstempeln. Danke im Voraus! Gruß

...zur Frage

Bedeutung der Engel im Christentum?

Hat sich die Vorstellung von Engeln im Laufe der Zeit verändert? Also im Zeitraum von 1800 bis jetzt? Wie ist die Sichtweise auf die Engel heutzutage im Christentum ? Gibt es irgendwo (außer Wikipedia) Seiten, die dieses Thema behandeln? Hab zwar schon viel gesucht, aber nicht wirklich was gefunden. Kennt sich hier jemand aus? Danke (:

...zur Frage

Microschweine Kurzzusammenfassung

Hallo ich brauche schnellstmöglich eine kurze Zusammenfassung über Microschweine. Hoffe ihr könnt mir helfen und komt bitte nicht mit guck doch bei wikipedia oder so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?