Was ist eine "Hitzeschutz-Tür" beim Backofen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hitzeschutztür heißt nichts anders, als dass die Backofentür gut isoliert ist. sie wird außen nicht heiß...

das ist einerseits gut, wenn man kinder im Haushalt hat, diese können sich am Ofen nicht verbrennen, andererseits ist es gut für die Umwelt. der ofen ist schneller auf betriebstemperatur, und braucht nicht so viel nachheizen beim Backen. er braucht deutlich weniger strom...

die BBC Doku "Human PowerPlant" in der deutschen Fassung "Kraftwerk Mensch" hat es bewisen. man kann mit einer 100 Watt Glühbirne innerhalb einer überschaubaren Zeit ein Hähnchen knusprig braun braten. der Ofen, in dem fall eine richtig dicke Kiste aus mit aluminumfolie verkleidetem hitzefestem Schaumstoff, muss nur aussreichend gut isoliert sein.

lg, anna

Das die Hitze aus dem Ofen nicht herauskommt, dafür ist die da. Und wie wichtig das ist, musst du entscheiden.

Also eher etwas für einen Haushalt mit Kinder. Danke. :)

0

Wenn der Backofen auf 300 °C eingestellt ist und er schon eine Stunde läuft. Ohne Hitzeschutztür verbrennst du dir die Finger, wenn du sie anfasst. Hitzeschutztüren sind besser isoliert. Damit ist Ende Verbrennungen.

ich denke mal, damit die hitze des ofens beim betrieb nicht rausströmt.

Wenn du Kinder hast oder ne dumme Freundin die meint sie muss die Tür von außen an der Glasscheibe berühren und sich dann verbrennt dann brauchst du das! Weil durch diese Funktion keine wärme an die Tür abgegeben wird.