Was ist eine Besenwirtschaft, Heckenwirtschaft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man nennt es Straußwirtschaft (oder anders, je nach Region)erfunden hat es Karl der Große der selbst Weinberge besass und dafür sorgte das der Wein unter die Leute kam. Hat auch gleichzeitig die nötigen Vorschriften erlassen, wozu auch der Kranz oder Strauß vor der Türe gehörte, der sich mitsamt dieser winzerfreundlichen Institution erfreulicher weise trotz mancher Verbote wegen "mißbräuchlicher Völlerei" vom Mittelalter bis heute erhalten hat.Zu diesen mittelalterlichen Vorschriften gehört auch noch der Zeitraum von wann bis wann und so vieles weitere was ich auch erklären könnte nur der Platz nicht reicht.

Eine Weinverköstigung von Winzern. Winzer schenken ihre selbsterzeugten Weine aus.

Was möchtest Du wissen?