Was ist ein Zylinder bei einem Brillenglas?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So jetzt noch für Nichtoptiker erklärt: Stell dir vor du drückst einen Ballon auf den Tisch. Dann ergibt es in Senkrecht eine andere Krümmung als Waagrecht. Damit du scharf siehst müssen diese beide Krümmungen identisch sein. (Sprich der Ballon muss Kreisrund sein)Sonst bekommst du kein Bildpunkt, sondern 2 Bildlinien zwischen denen dein Auge immer hin und her schaltet. Dein Zylinder gibt an, wie stark diese Krümmungen unterschiedlich sind.

"Astigmatismus (vereinfacht: Hornhautverkrümmung): Bei 86% der Augen liegen -mehr oder weniger stark ausgeprägte- Verkrümmungen der optischen Medien vor. Dies ist keine Krankheit, sondern nur ein -von der Lichtbrechnung her, also optisch gesehen- ungleichmäßiger Wuchs. Die Folge: nicht alle Strahlen des ins Auge fallenden Lichtes werden auf der Netzhaut fokussiert." Quelle: http://www.optik-becker-online.de/ Ein Zylinder im Brillenglas gleicht diesen Astigmatismus aus.

Und wie sieht jetzt so ein Zylinder aus?

0

Die meisten Brillengläser sind Kugelabschnitte, d.h., schneide bei einer Tomate die erste Scheibe ab. Ein Zylinderglas ist ein Teil eines Zylinders. Nimm ein 2cm-Stück einer Karotte und lege es so, dass es von links nach rechts vor Dir rollen kann. Jetzt halte das Messer von Dir weg und schneide ein Stück ab. Wenn Du keine runde Scheibe erhalten hast, hast Du es richtig gemacht.

nur ein begriff für die FORM des brillenglases (die wölbung)

einfach gesagt : hornhautverkrümung

Was möchtest Du wissen?