Was ist die schlimmste seelische Krankheit die es gibt?

10 Antworten

Hallo!

Alle seelischen Krankheiten können unglaublich schlimm bis weniger schlimm sein.

Sie sind also mindestens "weniger schlimm" Deshalb heißen sie ja Krankheiten.

So als Beispiel:

Es gibt einige Leute, darunter auf professionelle wie Psychiater, die sagen, dass die dissoziative Identitätsstörung die "schlimmste" psychische Erkrankung ist.
Früher hieß diese komplexe Störung auch multiple Persönlichkeit, so kannst du dir vielleicht schonmal etwas drunter vorstellten.
Diese komplexe Krankheit hat die betroffene Person innerlich gespalten. Das heißt, sie hat mehrere Persönlichkeiten in sich (voll entwickelt) und auch Teilpersönlichkeiten bis hin zu Fragmenten (abgespaltene Gefühlszustände).
Das ist ein riesiges Thema, mit dem ich mich schon lange beschäftige, ich will das deswegen nicht sonstwie ausführen, aber kurz zum Grund der dissoziativen Identitätsstörung (kurz: DIS):
Sie entsteht als reiner Überlebensmechanismus bei grausamsten Traumata seit frühester Kindheit.

Die Traumata sind so schlimm, dass es eine Person nicht aushalten kann, deswegen muss sie sich aufteilen (grob gesprochen).

Das ist eventuell der Grund warum einige sagen, dass es die schlimmste Erkrankung ist. Das und das sie so unglaubliche Veränderungen bewirkt.

ABER ich würde behaupten, es gibt Menschen mit einer ganz normalen schwereren Depression, denen es weitaus schlechter geht als einer Person mit DIS.

Depression kann einem jeden Lebenswillen rauben.
Eines der schlimmsten Symptome von ihr ist, dass man keine Freude mehr empfindet an Dingen, die einem eigentlich Spaß machen. Überhaupt fühlt sich alles nur noch leer und eintönig an. Das einzige Gefühl, dass man eventuell noch hat, ist ab und zu Verzweiflungs-Anfälle mit schlimmen Weinen, sonst nichts mehr. Dazu kommen sehr belastende Schlafstörungen.

Jemand mit einer DIS hingegen hat ein viel bunteres Innenleben.
Vielleicht hat die Person einige depressive Anteile an sich, aber es gibt auch kleinere fröhliche Kinder oder kompetente erwachsene Persönlichkeiten in ihr.
Passiert etwas schlimmes, wechselt sie vielleicht (nicht absichtlich gesteuert) zu anderen Anteil und hat es dann vergessen.

Jede psychische Erkrankung kann sehr schlimm bis weniger schlimm sein.
Sicher hat es ein Mensch mit DIS schwer, aber es ist alles subjektiv.

Depressionen, Schizophrenie oder Angsterkrankungen (alles sehr häufige seelische Krankheiten) können einem alles nehmen.

Deswegen gilt: Keine seelische Erkrankung darf bagatellisiert werden.

PS: Zu einer vorherigeren Antwort: Es stimmt, die Magersucht hat von allen psychischen Erkrankungen die höchste Sterblichkeitsrate. Das wird oft unterschätzt! Ich sags also nochmal: Keine seelische Erkrankung darf bagatellisiert werden.

Von Eltern misshandelt zu werden....

Ich weiß nicht wie man sich bei anderen seelischen Problemen fühlt aber wenn du von deinen Eltern geschlagen wirst fühlst du dich allein, verlassen und von Niemanden geliebt (Ich spreche aus Erfahrung).

Ich habe das Problem das ich von meinen Eltern geschlagen werde weil ich "zu wenig" für die Schule lerne.

Dabei wurde ich von mein Vater sehr geschlagen. Das schlimmste ist das meine Mutter das mitbekommt und nichts dagegen unternimmt.

Das ist schlimm.

Es gibt nicht DIE SCHLIMMSTE SEELISCHE KRANKHEIT. Es gibt viele schlimme und alle die keine haben können froh darüber sein nicht betroffen zu sein 

Was möchtest Du wissen?