Was ist der untersschied zwischen billig und teuerem Hundefutter?

 - (Tiere, Hund, Hundefutter)

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sch*** teure Trockenfutter und mittelmäßige billige Trockenfutter. Wenn viel Getreide drin ist, ist das auf jeden Fall schon mal schlecht, das braucht der Hund nämlich nicht. Wenn dann noch Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und "komische" Wörter auftauchen, würde ich ganz die Finger davon lassen.

Ein gutes, teures Futter ist mMn das Platinum. Wenn man gerade knapp bei Kasse ist, lohnt sicht mMn auch das BARFen, wenn man in der Nähe eines Schlachthofes z.B. wohnt. Die geben oftmals sehr billig "Schlachtabfälle" ab.... aber auch im Internet gibt es zb. 1 Kilo FLeisch für den Hund schon ab 1 Euro. (Zur Info: EIn Hund soll am Tag ca 2-3% seines Eigengewichtes zu essen bekommen!)

Dann könntest du dem Hund morgens "billiges" Futter geben (aber schau auf die Qualität) und abends BARF, oder sogar 2x Barf. Einfach mal beim Schlachter nach den Abfällen fragen (habe sogar schon von Fällen gehört, in denen die Leute manche Abfälle UMSONST bekamen, mit Glück!) und Gemüse/ Obst usw. hat man ja meist sowieso im Haus, was man dann ein wenig untermischen kann...

teuer muss nicht gut sein, aber billig ist nie gut, denn fleisch kostet nunmal mehr als getreide- und zuckerrübenabfälle.

wenn auf der deklaration als allererstes steht 70% fleisch, oder 90% fleisch, dann ist das ein zeichen für ein gutes futter. nicht fleischmehl, auch nicht hydrolysat, sondern fleisch braucht hund.

Ich habe in einem tierladen gearbeitet. Es gibt da nicht große unterschiede nur dss einige hunde billiges futter nicht abkönnen, weil es mit minderwertigeren zutaten hergestellt wird. Probier es einfach mal aus wenn er es nicht abkann lass es sein ;)

joa :D

0

ja, das ist die beratung, die wir von tierladenverkäufern kennen :-D

0

o mann! warst du auch so ein fachverkauefer, der nicht mal die zutatenliste lesen konnte? wenn da bei den inhaltstoffen sthet 4% fleisch dann ist das eher kaninchenfutter als hundefutter!!!

0

der Fleischanteil ist meistens größer, müßte auch auf der Dose stehen,wie hoch der ist, einfach mal vergleichen

Es gibt oft gar keinen Unterschied. In Noname Produkten steckt oft der gleiche Hersteller. Kann halt sein, dass der Fleischanteil etwas geringer ist. Nimm dir einfach mal Zeit und lese dir die Verpackung ganz genau durch.

echt :O?

0

und genau da ist der haken...hunde brauchen fleisch und kein getreide, sind keine kühe

0

Genau, sowohl das Markenprodukt als auch das NoName-Produkt ist dann höchstwahrscheinlich Schrott.

0

Was möchtest Du wissen?