Was ist der Unterschied zwischen der Gleichförmigen Bewegung und der gleichmäßig beschleunigten Bewegung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gleichförmig heißt es bewegt sich mit Geschwindigkeit X und die ändert sich nicht.

Gleismässiht beschleunigt heißt das sich die Geschwindigkeit konstant verändert in eine Richtung.

Ungleichmäßig beschleunigt würde heißen das die Geschwindigkeit sich nicht konstant ändert oder die Richtung der Bewegung ändert.

Denk mal ans Auto. Oder Fahrrad: Es rollt mit 30 kmh dahin, gleichförmig. Du gibst nur so viel Gas, daß es bei 30 bleibt.

Dann trittst Du aufs Gas, und gehst einfach immer 10kmh höher. Das Auto wird immer schneller, aber nicht ruckweise, sondern kontinuierlich. Das ist eine gleichmäßige Beschleunigung.

Love

Blindipop

Definition: Die Beschleunigung a ist ist die Geschwindigkeitsänderung pro Zeiteinheit t

gleichförmige Bewegung : Hier ist die Geschwindigkeit V=konstant und die Beschleunigung a=0

gleichmäßig beschleunigte Bewegung: Hier änder sich die Geschwindigkeit V und die Beschleunigung a=konstant

es gilt dann V(t)=a*t abgeleitet dV/dt=V´(t)=a=konstant

1. a=konstant nun 2 mal integriert ergibt

2. V(t)=a*t+Vo meistens ist Vo=0 wenn t=0 ist

3. s(t)=1/2*a*t²+vo*t+So hier ist So der zum Zeitpunkt t=0 zurückgelegte Weg

wen nun Vo=0 ist und So=0 dann vereinfacht sich sich das Ganze

1. a=konstant 2 mal integriert (Vo=0 und So=0)

2. V(t)=a*t

3. S(t)=1/2*a*t²

Was möchtest Du wissen?