"Beurteilen" bedeutet, dass du über etwas URTEILST, also deine Meinung zu einer bestimmten Thematik widergibst. Wenn du hingegen etwas VERURTEILST, dann ist dies eher im negativen Sinne gemeint. 

Allerdings kommt es auch vor Gericht zu verurteilungen :)

0

Beurteilen heißt: Nach bestimmten Maßstäben einordnen. Ist etwas groß oder klein, heiß oder kalt, teuer oder billig usw. Oder: Passen zwei Kleidungsstücke zusammen oder nicht.

Verurteilen heißt: Eine stark negative Bewertung abgeben bzw. etwas im Grundsatz ablehnen (nicht einfach ablehnen; ich kann auch ablehnen, mit jemandem ins Kino zu gehen, deswegen verurteile ich es nicht, dass er hingeht). Das muss nichts Juristisches sein; ich kann es z. B. verurteilen, Fleisch zui essen, aber vor Gericht wird natürlich auch verurteilt.

Verurteilen heißt auch, dass ich es anderen zum Vorwurf mache, wenn sie es tun.


Verurteilt wird man bei Strafen (z.B. im Gericht).

"Du wirst zu einer Strafe von 20 Jahren Sozialdienst verurteilt.!

Beurteilt man etwas, so sagt man seine Meinung darüber.

"Ich beurteile dein Handeln als nicht moralisch."

Was möchtest Du wissen?