Was ist der Unterschied zwischen Sauerteig und Hefeteig (bzw. Pizzateig)?

5 Antworten

Sauerteig entsteht, wenn Du Wasser und Mehl mischt und stehen lässt. Dadurch siedeln sich Milchsäurebakterien darin an und machen den Teig sauer. Sauerteig brauchst Du, wenn Du aus Roggenmehl Brot bäckst. Hefeteig ist das Ergebnis von Hefebakerien, die dem Teig zugesetzt werden. So einen Teig brauchst Du, wenn Du Pizza oder Brötchen machst.

Hier das Rezept für Sauerteig:

1. Tag: 50 Gramm Roggenmehl, 50 Gramm lauwarmes Wasser, eine Prise Zucker - verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.

2. Tag: 50 Gramm Roggenmehl und 50 Gramm Wasser dazugeben, umrühren, stehen lassen.

3. Tag: 100 Gramm Roggenmehl und 100 Gramm Wasser dazugeben, umrühren und nochmals einen Tag stehen lassen.

Nun sollte der Teig leicht säuerlich riechen und Blasen werfen. Dann ist er fertig.

Ich verreibe ihn dann mit ca. 800 Gramm Roggenmehl trocken und lagere ihn in einer Tupperschüssel im Kühlschrank und verwende ihn dann zum Brotbacken.


Woher kommen denn die Milchsäurebakterien von Mehl und Wasser?

0

Ciao :-)

Sauerteig ist nichts für eine Pizza sondern ein Brotteig.

Hefeteig ist für vieles und eben auch für Pizza.

Auch wenn Sauerteig im Brot leichter bekömmlich ist muss er richtig aufgegangen sein was bis zu 8 Stunden dauern kann (gerade frischer Sauerteig). Darf auch nicht zu heiß gebacken werden, sonst wird er trocken und schwer.

Hefe braucht 30- 60 Min. und den kann jeder schaffen. Pizzateig (Hefeteig) braucht hohe Hitze.

Es gibt Sauerteig als Trockenpulver in welches man aber auch nochmal Trockenhefe geben muss. Für mich schwachsinnig. Dann kann man den Sauerteig selbst ansetzen (dauert 4 Tage) bis man ihn verarbeiten kann.

Hefe gibt es getrocknet und frisch (im Würfel) und kann sofort verarbeitet werden.

Hoffe es hilft dir ein wenig.

LG


Hallo problemkind4242!

Seit langem backe ich mein Brot mit Sauerteig. Von gekauftem Pulver-Sauerteig sollte man Abstand nehmen, das taugt nichts. In manchen Läden bekommt man frischen, der geht besser. Oder Du setzt ihn selbst an (Roggenmehl, Kümmel, Wasser, Salz - jeden Tag rühren, mindestens 6 Tage stehen lassen - kann aber schief gehen, dann fängt er an zu stinken).

Wenn man ihn  einmal angesetzt hat, kann man vom fertigen Brotteig etwas abnehmen und stehen lassen, bis zum nächsten Brotbacken.

#italomaus: Was darin "schwachsinnig" sein soll, entzieht sich meinem Verständnis - aber vielleicht ist das nur eine sprachliche Entgleisung?

Sauerteig ist aber nur geeignet für Brot, v.a. schwere Teige mit Roggenmehl.

Pizzateig wird mit Hefe hergestellt. In Italien setzt man ihn morgens früh an, lässt ihn den ganzen Tag gehen und knetet zwischendurch immer wieder durch. Er mag keine Kälte und keine Zugluft, aber das Kneten ist entscheidend!

Gruß Friedemann

Es gibt Trockenpulver für Sauerteig, dem muß man noch Hefe beimischen, damit er aufgeht. Mein Sauerteig braucht keine Hefe, er geht von alleine auf.

0

Was möchtest Du wissen?