Was ist der Unterschied zwischen Kurden und Türken?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kurden sind ein Volksstamm, der größtenteils in der Osttürkei angesiedelt ist. Die meisten Kurden sind Türken. Du könntest aber auch genausogut fragen, was der Unterschied zwischen den Bayern und den Deutschen ist.

Nicht nur da, auch in den angrenzenden Nachbarländern.

1
@wim50

Deshalb schrieb ich ja auch "größtenteils".

0

dein vergleich ist nicht akzeptabel. ich würde eher sagen kurden in der türkei sind wie basken in spanien!

1

Du liegst total falsch und man sieht das du überhaupt keine ahnung hast. Kurden und türken unterscheiden sich total von der sprache und kultur. Außerdem haben sich die kurden nicht in der türkei angesiedelt, denn kurden leben schon seit jahrtausenden dort wo sie heute leben und da gab es noch keine Türkei!

2

Türken stammen von den uiguren in westchina ab. Kurden sind ein indogermanisches, indoeuropäisches Volk!

Neben dem finsteren 20. Jahrhunderts können die Kurden in der Geschichte auch auf Empires zurückblicken.

Hier ein Abriss der kurdischen Geschichte mit wichtigen Kapiteln:

Vorfahren der Kurden:

u.a.

Mittani Empire/ ca- 1500-1200 v. Chr.

Es war ein beeindruckendes Großkönigtum in Mesopotamien, zu den Great
Powers der damaligen Welt gehörend, neben Hetitherreich, Ägypten,
Babylon, Assyrien. (siehe Professor Joshua Marc: Mittani Kingdom)

Bedeutende Persönlichkeiten des Mittani Großreichs: u.a. Königin
Nofretete, eine Tochter Mittanis, später wurde sie Königin von Ägypten

Median Empire/ ca. 750-550 v. Chr.

erste indoeuropäische Empire, dass bis zum heutigen Afghanistan, Pakistan, Indischen Ozean sich erstreckte

Newroz wird geboren beim Sieg über das assyrische Empire mit Eroberung Ninves und Assurs etwa 614/612 v. Chr.

Saladin Empire / ca. 1170- 14. Jahrhundert

1187 Eroberung Jersualems durch König, General und Aufklärer Saladin

dazwischen und danach verschiedene Fürstentümer wie Zand, Bedirhan, Soran etc.

Heute:

Irakisch Kurdistan kurz vor der Unabhängigkeit nach dem tapferen Kampf der Peschmerga Truppen gegen den IS

In anderen Teilen Kurdistans teils nahe an Autonomie

Kurden gelten als säkulare Muslime, respektvoll, tolerant, als
engster und bester/ effektivster Verbündeter der USA/ Kanadas/ Europas
im Kampf gegen den IS!

Die Schlacht von Kobane 2014/ 2015 war der Wendepunkt gegen den IS!

Ich beantworte diese Frage jetzt mal RICHTIG.

Kurden und Türken sind 2 verschiedene Völker. Sie sprechen nicht Türkisch sonder Kurdisch. Kurdisch ist eine eigenständige Sprache. Sie ist nicht mir der Türkischen Sprache verwandt sonder eher mit Persisch da es eine Iranische Sprache ist. Früher hat man unsere Identität geleugnet; Sprache verboten, uns als Bergtürken bezeichnet, Traditionelle Kleider durfte man nicht tragen. Singen auf Kurdisch war ebenfalls verboten. Aber das war früher. Heute ist das nicht mehr so streng. Es ist Falsch zu sagen das es wie Bayern und Deutsche wäre. Es ist eher mit Deutschen und Ungarn zu vergleichen. Die Leute sehen gleich aus haben aber eine Komplet andere Sprache. Natürlich gibt es Wörter die in beiden Sprachen gleich ist z..B. Mahkeme, Ziyaret, Tahta, Sarhos

Das sind aber Wörter Arabischen und Persischen Ursprungs. . Beispiel / Was hast du für ein Job? Persisch : Shoma chi kar darid? Kurdisch: Tu chi kar diki? Türkisch: Ne is yapiyorsun?

Beispiel 2 / Mein Vater ist ein Arzt Persisch: Pedare man doktor hast. Kurdisch: Bave min doktore. Türkisch: Babam doktor.

Was möchtest Du wissen?