Was ist der unterschied zwischen einer Halogenlampe und einer Glühbirne?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Halogenlampe IST eine Glühbirne, aber eine besondere: In der normalen Glühbirne wird ein Widerstandsdraht zur Weißglut erhitzt, wodurch er leuchtet. Bei dieser Temperatur verdampft aber das Metall des Drahtes schon ganz langsam: der Draht wird dünner und brennt irgendwann durch.Die Halogenlampe hat einen reinen Wolframdraht in einer Halogenatmosphäre, zB Jod.

Das verdampfende Wolfram bildet nun mit dem Jod Wolframjodid. Dieses hat die Eigenschaft, dass es bei sehr großer Hitze sich wieder zersetzt zu metallischem W und J2. Das passiert an den heissesten Stellen der Glühwendel, also an den Stellen, die dem Durchbrennen am nächsten sind. Diese Stellen reparieren sich dadurch also selbst (einigermaßen), so dass die Lampe viel länger lebt als eine normale Glühbirne, ja sogar heisser betrieben werden kann, wodurch die Lichtausbeute steigt.

sehr sehr gut !

eine anmerkung: wegen der höhren Brennertemperatur sind halogenlampen stoßempfindlicher als normale glühbirnen

lg, nicki

0

die Art der Umsetzung des Stromes in Licht. Der eine sprich Glühlampe mit sehr heissem Draht, die Halogenlampe durch elektrisches feld dass durch die Spannung leuchtet und mit Halogen und einer Queksilberschicht das leuchten in sichtbares licht wandelt

das wäre eine Gasentladungslampe, eine NEONRÖHRE..... das ist aber keine Halogenlampe

0

in einer Glübirne glüht der Draht dadurch leuchte es, bei einer Halogenlampe leuchtet das Gas, das "Halogen" , also kein Draht

Was möchtest Du wissen?