Was ist der Unterschied zwischen einer Freikirche (Pfingstgemeinde) und einer Freievangelischen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt unterschiedliche Freikirchen. Nicht nur Pfingstler. Grob geht es in den Freikirchen um die Erwachsenen Taufe. das heißt, jemand entscheidet sich für ein leben als Christ und für die Gemeinde. So wird er Mitglied in dieser Gemeinde. In der Freien gemeinde ist nicht die Taufe entscheidend für die Mitgliedschaft. Die Pfingstgemeinde ist eine besondere Art der Freikirche. Hier sind Menschen, die sich besonders um das charisma des Heiligen Geistes bemühen.

Freie Evangelische sind meist sehr konservativ, z.B. Pietisten oder Baptisten, die oft auch sehr viel Wert auf ein schlichtes Äusseres und gesittetes zurückhaltendes Verhalten Wert legen.

Die Pfingstler sind eben Freigeister, oft auch sehr konservativ, aber meist sehr emotional, spontan und oft auch mit einer gewissen Überheblichkeit anderen Freikirchen gegenüber.

Pauschal kann man das nicht immer sagen, da muss jeder so seine Erfahrungen machen, der das will.

Pfingstler fangen womöglich an, unvermittelt in Zungen zu reden. ;-)

Das sind alles Freikirchen, Evangelikale genannt.

Was möchtest Du wissen?