Was ist der unterschied zwischen einem Motocross und einer Enduro?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sind das zwei verschiedene Sportarten. Wenn es aber um die Motorräder geht, dann besteht der große Unterschied in der Zulassungsfähigkeit.

Enduros können für den Straßenverkehr zugelassen werden (sind Lampen, Blinker, SPiegel, etc. dran), Crosser nicht.

Enduros haben meistens weniger Leistung (um den Abgas und Lautsträkevorschriften im Straßenverkehr nachzukommen).

Eine Enduro ist für leichtes Gelände, die Motocross für schweres Gelände. 

Eine Enduro ist auch viel schwerer als eine Motocross. 

So ein schwachsinn hab ich noch nie gehört..

1

Motocross = Sprintrennen  im Gelände Enduro Langstrecke 

oder auch Formel 1 gegen 24 Stunden Rennen wo Formel 1 ein Sprint ist 

Als Enduro (aus dem spanischen duro = hart; englisch: endurance = Ausdauer), im Deutschen auch Geländemotorrad,, wird ein geländegängiges (grobstolliges Reifenprofil, lange Federwege) Motorrad mit Straßenzulassung und den dafür notwendigen Sicherheitseinrichtungen bezeichnet. Neben dem üblichen Fahrbetrieb auf öffentlichen Straßen werden Enduros im Geländesport eingesetzt.

Ein Motocross-Motorrad – auch als Cross-Maschine oder Crosser bezeichnet – ist im Gegensatz zu einer Enduro eine Geländemaschine ohne Straßenzulassung (Sportgerät) unterliegt aber ähnlichen strengen Lärm- und Abgasbestimmungen wie die der Straßenverkehrsordnung, jedoch mit höheren Leistungen als straßenzugelassene Maschinen.

Motorradsporten DragBike     Eisspeedway     Enduro     Minibike     Motocross     Speedway     Supermoto     Trial

    Fahrwerk, Rahmen Geometrie, Übersetzung, Enduro haben hinten 18 Zoll und mx haben 19 zoll Räder, lenkwinkel, Abstimmung des Motors. Im Prinzip sind beides komplett unterschiedliche Sportgeräte.

    Die enduros sind für mehr trail lästige und technische "Parcours" die mx bikes für Rundenzeiten auf der Strecke (Motocross, Supercross) zu ballern oder Waghalsige Stunts (Freestyle Motocross) auf Größen Rampen auszuführen

    Eine Enduro kannste auf die Straße zulassen weil die nen richtigen Brief mit Nummer haben. Die mx haben auch ne Nummer aber kein Brief. Aber ne Enduro für die Straße zu zu lassen is Schwachsinn, da du (z.b. Ktm Exc 125) die Maschine auf ca 8 bis 12 PS drosseln musst um die abgaswerte einzuhalten. Dann tuste der Maschine nix gutes und spass macht es auch keinen mehr.

    Motocross: Eine Sportart bei der Rennen meist im Rundkurs gefahren werden, sie sind nicht straßenzugelassen und haben im Vergleich zu Enduros mit gleichem Hubraum deutlich mehr PS

    Enduro: Eine andere Sportart, welche auch in Wäldern etc. ausgeführt wird
    (Achtung! Es gibt hohe Strafen beim fahren in Naturschutzgebieten)
    Eine Enduro kann man auch auf Straßen zulassen, sofern bei der Enduro Lichtmaske, Blinker, Kennzeichen etc. angebracht sind.
    Sie haben oft weniger PS im Vergleich zu Motocross mit gleichem Hubraum, da sie gewisse Abgasnormen etc. für die Straße erfüllen müssen.

    LG Bikeaholic

    Woher ich das weiß:Hobby – Fahre seit 4 Jahren Motorrad

    Was möchtest Du wissen?