Was ist der Unterschied zwischen Appenzeller und Bergkäse?

2 Antworten

Appenzeller darf sicherlich nur der Schweizer Hartkäse aus dem Appenzell heißen, Bergkäse dagegen gibt es in allen Alpenländern. Ich vermute, der Name ist überhaupt nicht geschützt, sondern kann theoretisch für jeden "stinkigen" Hartkäse verwendet werden.

Ich finde, dass Schweizer Hartkäse, darunter auch der Appenzeller, Weltspitze ist: besser kann man ihn gar nicht machen. Daher würde ich ihn den meisten "Bergkäse"-Sorten vorziehen - allerdings nur, wenn er wirklich reif ist!

Probier einfach mal eine kleinere Menge vom einen und vom anderen... Geschmack lässt sich nicht vorschreiben.

Appenzeller® Käse ist eine der ganz grossen Schweizer Käsespezialitäten. Der würzigste Käse der Schweiz wird seit über 700 Jahren nach alter Tradition handwerklich hergestellt. Die sanfte Hügellandschaft zwischen Bodensee und Säntismassiv mit ihrem gesunden, reichhaltigen Kräutergras liefert die optimale Basis für die naturbelassene Rohmilch, mit der Appenzeller® Käse entsteht. Das traditionelle Käserhandwerk gehört im Appenzellerland genauso zum behüteten und gelebten Brauchtum wie die Streichmusik, das Talerschwingen und die Bauernmalerei. Das streng begrenzte Produktionsgebiet garantiert die Einzigartigkeit der würzigen Käsespezialität: Appenzeller® Käse darf ausschliesslich in den Kantonen Appenzell Inner- und Ausserrhoden sowie in Teilen der Kantone St. Gallen und Thurgau nach überliefertem Rezept hergestellt werden. Seinen einzigartig würzigen Geschmack verdankt er der liebevollen, mindestens dreimonatigen Pflege mit der Kräutersulz, deren Zusammensetzung ein streng gehütetes Geheimnis ist. Der Käsepass auf der Unterseite jedes Laibes bürgt für erstklassige Qualität.

http://www.switzerland-cheese.ch/de/sortiment/appenzeller.html

...und jetzt noch bitte einmal für den Bergkäse! ^^ Wir wollen ja unterscheiden können...

0
@Kabark

gerne doch: Feinster Bündner Bergkäse ist ein urchig-natürliches Original, das nach altbewährtem Rezept und in ausgesuchten Sennereien auf über 1'000 Höhenmeter von Hand gekäst wird.

Die Kühe stibitzen dem Bündner Wappentier die besten Kräuter vor der Nase weg. Die Kräuter wachsen auf steilen Wiesen und Weiden, in saftigen Muldenlagen, bis weit über die Waldgrenze hinauf. In dieser alpinen Region ist der Sommer sehr kurz. Dafür gedeihen die Gräser, Blumen und Kräuter in besonderer Vielfalt und wachsen nach einer späten Schneeschmelze nur einmal im Jahr. Mit Freude verzehren die Kühe das kräftige, schmackhafte Futter und produzieren den wertvollen Rohstoff für den Bündner Bergkäse - die Bergmilch.

Die Sortenorganisation Bündner Bergkäse hat die Sortenstruktur vereinfacht und die Etikettierung vereinheitlicht. So erscheint der Bündner Bergkäse extra, der edelste und reifste unter den Bündner Bergkäsen, mit goldener Auszeichnung. Der würzige wird rot, der milde gelb und der halbfette sowie der viertelfette erkennen Sie an den Farben Blau und Grün.

http://www.switzerland-cheese.ch/de/sortiment/buendner-bergkaese.html

0

Was möchtest Du wissen?