Was ist das jüdische Paradies?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt da verschiedene Konzepte.

Es gibt "Olam haba", die "zukünftige Welt", daran haben alle Anteil, die mehr gute Taten als böse Taten in ihrem Leben vollbracht haben (egal ob jüdisch oder nicht jüdisch, Juden müssen 613 Gebote halten, Nichtjuden nur 7). Heuchler, Betrüger, Menschen die schlecht über andere reden werden von den Weisen an verschiedenen Stellen als Beispiele für Menschen genannt, die keinen Anteil an der zukünftigen Welt haben.

Dann gibt es auch das Konzept von "Messias", der hier auf ERden die Glückseligkeit ermöglichen wird, mit Wiedererstehen eines jüdischen (religiösen) STaates, Wiederaufbau des Tempels, Frieden auf der Welt, Anerkennung Gottes durch alle Erdenbürger, Heilung der Kranken, Auferstehung der Toten.

Dann gibt es im Judentum (je nach Strömung) durchaus auch das Konzept der Wiedergeburt (Reinkarnation), das wird Gilgul genannt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?