Was ist besser als S Niveau?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In Deutschland gibt es mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad Klasse E (Einsteiger), Klasse A (Anfänger), Klasse L (Leicht), Klasse M (Mittelschwer) und Klasse S (Schwer). Prüfungen der Klasse S werden je nach Disziplin weiter unterteilt. Im Dressur- und Springsport wird beispielsweise unterschieden zwischen Ein-, Zwei- und Dreisterne-S-Prüfungen (bei Springen sogar bis S*****). In beiden Disziplinen werden die Klassen A und M je nach Schwierigkeitsgrad in Ein- oder Zweisterne-Prüfungen unterteilt (beim Dressurreiten auch L* und L**).

Sie meint wahrscheinlich S*****😉
Ich kenne mich mit Totilas leider gar nicht aus

LG Milli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besser als S dressur sind die spezialklassen. intermediere, st.georg...

nur von der ausbildung hat man ihn in die internationalen klassen gedrückt.

mit den grundgangarten hätter er eigentlich keinen blumentopf gewinnen dürfen.

schritt knapp im "neuen durschschnitt" (leider ist bei den warmblütern der schritt sehr viel schlechter als früher) und die galoppade so lala. ein dressurpferd soll bergauf konstruiert sein und bergauf galoppieren. bei totilas ist von beidem nichts zu sehen.

prinzipiell hätte der nicht mal in die hengstaufzucht gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larahorse
01.03.2017, 00:59

Naja er soll ja das beste dresdurpferd allerbesten sein

0
Kommentar von Viowow
20.03.2017, 01:57

natürlich, was glaubst du denn @larahorse es geht um geld, nicht um das pferd. das pferd ist den herren (ich nenne jetzt keine namen) sch....egal. das ist keine rosarote wendywelt...

0
Kommentar von Larahorse
21.03.2017, 23:16

Ja schon klar

0

Also rein formell gehören auch alle weiteren Klassen der Klasse S an ;) die weiteren Klassen stehen nur nicht mehr im Deutschen aufgabenheft, sondern sind internationale Prüfungen. In der Reihenfolge: 1) Prix St. Georg 2) Internediare I 3) Intermediare II 4) Grand Prix de Dressage 5) Grand Prix Special Letzteres ist dementsprechend das schwerste was man nach FEI auf Turnieren reiten kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

S Dressur

dann St. Georg Inter I + Inter II, Grand Prix and Grand Prix Spezial !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt danach noch Grand -Prix , Sankt Georg ud weitere solcher Wettbewerbe es kommt immer auf die Gegend an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wobei die Freundin Unrecht hat...Totilas ist zu hohen Klassen nicht mehr fähig^^ (und sooo toll wie der Hype war er auch nie ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larahorse
01.03.2017, 01:00

Er soll ja das beste dressurpferd aller Zeiten sein!!!

0
Kommentar von Boxerfrau
01.03.2017, 08:08

Naja sorry nicht das Pferd war ein Blender , er wurde einfach kaputt traktiert.

2

Ich denke sie meint die Unterteilung in der schweren Klasse: *,**,***, Grand Prix und St. Georg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larahorse
28.02.2017, 20:38

Also ist Grand Prix sozusagen schwerer als s😂

0

Was möchtest Du wissen?