Was ist aus den Zerstörern geworden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ergänzung zu meinem Text gerade.....

F124 Klasse (Marine/Bundeswehr) Fregatte Da die Sachsen-Klasse auch ohne weitere Unterstützung im Alleingang operative Aufträge im Rahmen der Seekriegsführung erfüllen kann, handelt es sich bei den Schiffen trotz der offiziellen Einstufung als Fregatte de facto um Zerstörer. Entsprechend ordnen auch manche Fachbücher die Sachsen-Klasse ein. Die drei Schiffe der Klasse ersetzten die zwischen 1998 und 2003 außer Dienst gestellten Zerstörer der Lütjens-Klasse im Verhältnis 1:1.

K130 (Marine/Bundeswehr) Korvette Das erste Schiff der neuen Korvettenklasse wurde am 1. Dezember 2004 in der Hamburger Werft Blohm + Voss auf Kiel gelegt, am 19. April 2006 wurde die Korvette auf den Namen Braunschweig getauft. Es ist somit das Typschiff der Korvetten-Klasse 130 (Braunschweig-Klasse). Die Korvette hat die NATO-Schiffskennung F(Frigate) 260, welches sie in die Klassifikation einer Fregatte einordnet.

Hallo, das ist richtig, offiziell gibt es in der Marine (Bundesmarine) der Bundeswehr keine Zerstörer mehr aber nur dem Namen nach. Denn die neuen Fregattentypen F124 und die nächste Generation (derzeit im Bau) F125 sind faktisch von der Größe und Kampfkraft her Zerstörer. Eigentlich können sie aber noch viel mehr... denn eine Fregatte ist wendiger, schneller als ein Zerstörer, der vom Konzept noch aus den letzten beiden Weltkriegen stammt. Zusätzlich verfügt die Bundeswehr seit ein paar Jahren über Korvetten, die in der Nato-Klassifizierung als Fregatten geführt werden.

8

das mit geschwindigkeit stimmt nicht ganz. sie mögen zwar manövrierfähiger sein aber nicht schneller. die schaffen höchstens 27kn während die zerstörer über 30 kn schaffen

0

Zum Einen sind die Zerstörer nicht mehr zeitgemäß und waren veraltet. Sie sind praktisch Relikte des Kalten Krieges gewesen und taugen für die neuen Anforderungen nicht mehr.

Die Schiffe der "Lütjens" Klasse z.B. waren auch aufgrund des hohen Kraftstoffverbrauchs äußert unwirtschaftlich.

Die Marine wurde, ebenso wie die gesamte BW, verkleinert.

Dann haben sich, wie schon erwähnt, die Anforderungen an die Bundesmarine im neuen Jahrtausend grundlegend verändert. Die neuen Einsatzspektren erfordern neue, flexiblere Einheiten, wie z.B. die neuen Korvetten der BM. Neue Antriebssysteme kommen zum Einsatz, ebenso wie neue Waffensysteme, usw.

Zudem benötigen diese Einheiten auch wesentlich weniger Besatzung, als die alten Einheiten.

48

Anmerkung:

Was ist aus den Zerstörern geworden?

Die Mölders kann im Museumshafen in Wilhelmshaven besichtigt werden.

1
25

Zum Einen sind die Zerstörer nicht mehr zeitgemäß und waren veraltet. Sie sind praktisch Relikte des Kalten Krieges gewesen und taugen für die neuen Anforderungen nicht mehr.

Das ist das Schicksal bei 50 Jahre alten Kriegsschiffen. Aber das passiert ja in jeder Baureihe. Nur scheint in der Kategorie "Zerstörer" etwas zu sein, was sie als gänze nicht mehr zeitgemäß erscheinen lässt. Und darauf bezog sich meine Frage.

Was genau macht den Schiffstyp "Zerstörer" heute unzeitgemäß? Die Verwendung von Dampfturbinen in der Baureihe "Lütjens" kann es ja nicht sein - denn die sind ja nicht typspezifisch für Zerstörer.

1
48
@JohnJensen

In Deutschland und auch anderen Ländern hat die Benennung eines Schiffstypes einen einfachen Hintergrund. Schaut man sich die Fregatten an, die in der BM die Zerstörer der "Hamburg" und "Lütjens" Klasse ersetzt haben, sind diese in ihrer Definierung ebenfalls "Zerstörer", da sie sich im Grunde kaum von ihren Vorgängern unterscheiden, sieht man mal von den modernen Standards der Technik ab.

Der Begriff "Zerstörer" entstand in einer Zeit zwischen den Weltkriegen, in der man auch auf martialisch anmutende Begriffe setzte, um damit allein schon einen bleibenden Eindruck beim "Gegner" zu erzeugen, eine Art von Abschreckung. Ideologien, die in der Zukunft überaltert sind.

Geht man heute mal auf die teilweise übliche Bezeichnung "Mehrzweckkampfschiff" ein, hätte man also früher kaum Respekt vor dieser oder ähnlichen Bezeichnungen gehabt.

Wie auch andere, militärische Bezeichnungen, wurde die Bezeichnung "Zerstörer" in die Zeiten des Kalten Krieges übernommen. Schiffe wie z.B. Zerstörer "Lütjens" oder "Rommel" sorgten somit anhand der Namensgebung und des Schiffstyps schon für eine gewisse Ausstrahlung. Das gilt natürlich auch für andere Marinen.

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die weltpolitische Situation, wie auch die Ansichten geändert. In den 1990er Jahren rückte man also von der praktisch veralteten Bezeichnung ab und übernahm in der Planung die Bezeichnung "Fregatte".

Hätte sich der Kalte Krieg in der damaligen Form fortgesetzt, wäre so eventl. die Bezeichnung für die "F 123" Klasse möglicherweise auch als "Z 123" Klasse in Dienst gegangen. Auch die "Sachsen" Klasse wäre so als Zerstörer einzuordnen.

Somit ist die Änderung der Bezeichnung von "Zerstörer" in "Fregatte" in Deutschland zu großen Teilen politischer Natur.

2

Bedeutung von formell und formal und Unterschied?

Hallo. Ich würde gerne wissen,was formell und formal bedeutet in diesem Satz: "Seit Mitte des 19. Jahrhunderts etwa, einer Zeit der weltweiten Revolutionen und tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen, beschäftigen sich Organisationen formell und formal mit ausgesuchten Themen, die im Laufe der Zeit an Bedeutung gewonnen haben und zu "Politikfeldern" wurden." Welche Wörter kann man in diesem Satz statt formell und formal benutzen,sodass das selbe gemeint ist.

...zur Frage

Darf die Zeugnis Note nach Zeugnisausgabe verändert werden?

Auf meinem Zeugnis gab es einen Tippfehler. Habe statt den erwarteten 6 Punkten, welche offiziell auch so eingetragen wurden, 12 Punkte auf dem Zeugnis stehen. Das Zeugnis ist abgesegnet von Schulleitung, sowie Tutoriatsleitung. Dürfen die 12 Punkte jetzt zu 6 Punkten korrigiert werden? Wie sieht das rechtlich aus? (keine Gerüchte)
Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie stelle ich einen SAZ Antrag?

Hallo ihr lieben,

kurze geschichte, mein zukünftiger mann war beim Bund hat seinen dienst 23 monate gemacht und ist dann weg weil ich schwanger geworden bin, so hat er keinen SAZ antrag gestellt, nun ist einige zeit vergangen, und ich merke das er sich sehr nach dem bund sehnt, wir haben auch darüber gesprochen und er würde für sein leben gern gern wieder zum bund ABER er geht nicht weil wenn er saz 12 macht muss er ja ein paar mal ins ausland und das will er aber nicht wegen mir und den kindern!

Jetzt möchte ich das i wie ins rollen bringen da er es von allein nicht machen würde wegen uns, ich weiß aber, das wenn der stein ins rollen gekommen ist, wird er den weg gehen UND er ist wieder glücklich!

Vielen Dank für hilfreiche tipps!

...zur Frage

Creatinpulver ist fest geworden?

Hallo zusammen, ich habe eine Pause mit der Creatineinnahme gemacht und habe das Pulver in der Originaltüte in den Küchenschrank gestellt.

Heute wollte ich wieder mit der Einnahme beginnen und stellte fest, dass ich statt Creatinpulver einen Creatinklotz habe.

Diesen könnte ich natürlich wieder zu Pulver zerkleinern.

Ist aber die Wirkung noch da?

...zur Frage

Ab wann gilt eine Ehe als offiziell geschieden?

Anfang des Jahres wurde ein Antrag per Anwalt vom Mann zur Scheidung gestellt. Die Ehe verlief nur gut ein Jahr ohne Kinder und mit erfolgreicher internen Gütertrennung. Rentenanwartschaften wurden bereits gestellt Rentenverischerung hatte bereits geantwortet. Beide haben Halbtags gleichermaßen gering Verdient.

Ende Oktober lädt das Amtsgericht beide Ehepartner sowie den Anwalt des Antragssteller ein. Kommt es an diesem Tag zur offiziellen Ehescheidung? Oder kann es offiziell auch als Beispiel bis Anfang nächstes Jahr erst bürokratisch bestätgt werden?

Ab wann ändert sich die Steuerklasse?

Diese Fragen habe ich nicht per google finden ?

...zur Frage

Bei Esta-Antrag abgezockt. Was nun?

Hey ich habe bei estaformular.org einen estaantrag gestellt. Wurde auch offiziell genehmigt. Der Preis war jedoch 54€ statt 14$ auf der richtigen Seite. Kann ich das Geld irgendwie zurück bekommen? Geht damit der Antrag auch verloren? Was muss ich jetzt beachten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?