Was hat Mutter Teresa mit Ihrer Hilfe bewirkt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Hilfe?

Diese Frau, genannt "der Todesengel von Kalkutta" hat die Spendengelder keineswegs zum Wohle der Armen eingesetzt, sondern sie dier Kirche zugeführt. Geholfen hat sie niemandem.

Schau:

http://www.wissenbloggt.de/?p=9506   Zitat:
"die Kritik, die der indische Autor Aroup Chatterjee in seinem Buch The
final verdict (Das endgültige Urteil) anführt. So bezweifelt er in einem
Interview, dass die Hilfstätigkeit in Kolkata überhaupt stattgefunden
habe ("36.000 Kranke, die sie von der Straße aufgesammelt habe. Ich fand
keinen einzigen Menschen, dem das passiert ist … Krankenwagen des
Ordens sind zum Fahrdienst für die Nonnen umgebaut worden, und bei
Hilferufen verwies der Orden auf die Ambulanz von Kalkutta.")

http://www.welt.de/vermischtes/article114200253/Die-dunkle-Seite-von-Mutter-Teresa.html   Zitat:
"Weltweit hatte Mutter Teresa, die 1979 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, Millionen Dollar von großzügigen Spendern für ihre Arbeit eingesammelt und auf geheimen Bankkonten aufbewahrt. ...  hatte sie zum Beispiel keine Scheu, auch Geld von Haitis Diktator François Duvalier (Papa Doc) anzunehmen. Als sie dafür kritisiert wurde, sprang ihr zur Verteidigung der Vatikan bei. Der Heilige Stuhl lancierte weltweit eine PR-Kampagne, um ihren Namen wieder reinzuwaschen. "Die
Frage muss erlaubt sein, wo eigentlich dieses ganze Geld geblieben
ist", sagt Professor Larivée. "Wo sind die Millionen, die sie über die
vielen Jahre eingenommen hat?" In den Armenhäusern scheinen diese
Spenden zumindest nicht angekommen zu sein."

http://www.mutter-teresa.info/  Zitat:
"Die millionenfach eingesammelten Spendengelder setzte sie nicht dazu
ein, um die Not vor Ort (beispielsweise in Kalkutta) zu lindern, sondern
hortete sie auf Konten des Vatikans."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Aria0 03.06.2016, 19:48

Wieso,wenn das alles stimmt, hat sie denn dann einen so guten Ruf?

1
OnkelSchorsch 03.06.2016, 19:51
@Aria0

Hat sie ja nicht. Zumindest nicht bei denen, die dazu neigen, sich zu informieren. Die anderen sind auf die PR-Kampagne des Vatikans reingefallen. Die übrigens auch in meiner Antwort erwähnt wird - wie du ja sicher gelesen hast. Weshalb ich mich wundere, dass du dir die Frage angesichts der Tatsache, dass die Erklärung bereits oben zu lesen ist, nicht selbst beantwortet hast.

1

Daß zigtausende nicht auf der Straße verrecken mußten (müssen), besonders Leprakranke. Auch Waisenkinder der Straße wurden aufgesammelt.
Die indische Gesellschaft ist besonders unempfindlich gegenüber dem Leid der anderen, weil sie dies mehr schicksalhaft sieht.
Es gibt auch Kritik an ihr, teils wohl berechtigt. Dies ändert aber nichts daran. was sie bewirkt oder auf den Weg gebracht hat - bis heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?