Was hat meine Schwiegermutter gegen mich?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo mrsgreenbird27,

das mit den Schwiegeeltern ist immer so eine Sache, aber was viel Wichtiger ist, dass Du Dich gut mit dem Sohn verstehst, denn er wird sicher Deine Zukunft sein.

Zunächst nimmst Du ihr den Sohn, den Du für Dich alleine beanspruchen möchtest, was ja auch richtig ist, womit sich aber viele Eltern schwer mit tun.

Seid ihr beiden euch einig, denn das ist die Voraussetzung, dann gibt es auch klare Sicht für euch, ohne mit den Lasten der Schwiegermutter Leben zu müssen.

Gehe einfach Deinen Weg weiter und schütte keinen Haß noch zusetzlich in der Suppe, dann hast Du für Dich und Deinen Freund schon alles richtig gemacht. LG.kh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider sehr schade das sie dich so behandelt. Das mit dem Foto hätte mich selbst an deiner Stelle auch verletz und traurig gemacht.

Wenn das Verhältniss zwischen deonem Verlobten und seiner Mutter sowiso nicht so gut ist dann kann das schon einiges erklären. Er sieht in dir vielleicht auch eine "bessere" Frau und hat zu dir ein tieferes Verhältnis und eine engere Verbindung als zu seiner eigenen Mutter. Kann gut sein das ihr das nicht passt und sie es deshalb dir zu spüren gibt.

Wie steht den dein Verlobter zu der ganzen Situation?

Eventuell würde es auch helfen wenn du mal mit ihr sprichst und ihr das auch deutlich anhand von Beispielen erklärst. Du wünscht dir ein besseres Verhältniss frag sie doch mal ob ihr zu zweit etwas essen gehen wollt...

Gib ihr Chancen sich mit dir zu verstehen aber renne ihr auch nicht hinterher. Wenn ein Mensch nicht möchte dann ist das einfach so und das muss man dann auch akzeptieren. Es gibt mit Sicherheit genügend Menschen die gerne Zeit mit dir verbringen und das solltest du mehr schätzen auch wenn es deine zukünftige Schwiegermutter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht erwarte ich von diesen unfassbar kalten menschen einfach zu viel.

Kurze Antwort? Heirate Deinen Verlobten, nicht seine Eltern ;)

Manchmal stimmt die Chemie einfach nicht, da kann man nichts machen. Dann bleibt man eben höflich distanziert und läßt sich nicht provozieren. Achte nur darauf, daß diese Situation keinen Einfluß auf Eure baldige Ehe haben wird. Baut Euch Euer Nest und seid Euch beide selbst genug - bis der Nachwuchs da ist und Ihr dann auch eine kleine Familie seid.

Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es. Offensichtlich ist diese Person oberflächlich und Egoistisch. Du nimmst ihr in ihren Augen den Sohn weg. 

Ausserdem könnte ich mir gut vorstellen, dass dein gutes Elternhaus und deine Vorstellung von einer Familie für sie ein steter Vorwurf ist (unterschwellig wenn du Glück hast) - weil sie eben keine gute liebevolle Mutter sein kann. Ziemlich sicher spürt sie auch deine negativen Gedanken und den mangelnden Respekt. Ich bin sicher du hast vor ihr Respekt als Schwiegermutter, aber eben keinen als diese Art von Mensch. Aendere das.

Mein Rat, akzeptiere es. Im schlechten Fall lass sie nie spüren und sprich schon gar nie aus, auch gegenüber deinem zukünftigen, was du denkst über sie. Vermutlich hasst sie dich jetzt schon aus diesen Gründen, aber unbewusst und unterschwellig. Am besten ihr beide haltet höfflichen Abstand und schaust, dass sie sich nie bewusst wird, was du von ihr denkst. 

Im besseren Fall verbesserst du das Verhältnis zu ihr indem du deine Sichtweise änderst über sie. Immerhin liebt sie ihre Kinder und hat den älteren Sohn zu einem wertvollen Menschen heranreifen lassen. Und sie hatte sicher ein hartes Leben und weniger Glück als deine Eltern, was weisst du schon, was sie hat erleben müssen. Mach ihr ehrliche Komplimente und konzentriere dich auf das was sie gut macht. Versuche ein Teil der Liebe die du erhalten hast, ihr zu geben ohne zu erwarten, dass sie dich mag. Versuche in der Familie ein klein wenig mehr Liebe und Rücksicht einzubringen. Und wenn sich nichts ändert, so bist zumindest du als gute Erfahrung da und verbesserst ihr Leben. Aber tue es ohne je Dank zu erwarten. Dennoch wirst du vom besseren Klima profitieren und du wirst deinen Liebsten glücklicher machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss dich die Schwiegermutter unbedingt mögen, nur weil du ihren Sohn heiraten möchtest ? Das kannst du nicht verlangen. Sie hegt eben keine Sympathie für dich,. Das kann schon mal vorkommen.

Man muss auch damit leben können, nicht jedem sympathisch zu sein.

Dass hat auch nicht unbedingt was mit Kälte zu tun.

Im Übrigen haben manche Schwiegermütter wohl den Gedanken, man nimmt ihnen was weg, wenn man den Sohn oder die Tochter heiratet.

Du bist nicht die Erste und wirst auch nicht die letzte sein, der es so geht.

Freu dich, das deine Eltern deinen Verlobten mögen und ihn akzeptieren. Das ist auch schon viel wert.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du darüber mal mit deinem Verlobten gesprochen? Fände es gut wenn er da hinter dir steht, gerade wenn ihr bei seinen Eltern seid und du dich dort unwohl fühlst. Er kann dich ja im schlimmsten Fall verteidigen.

Ansonsten musst du das wohl leider akzeptieren... find ich aber sehr traurig sowas. Meine Güte, die sollten sich doch für euch freuen dass ihr glücklich seid anstatt so kalt zu dir zu sein. Sehr sozial sind die wohl wirklich nicht. Da hast du ja glück, dass dein Freund nicht so drauf ist (sorry, Verlobter).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hay du erlebst gerade live wie es is wenn sich Erwachsene wie kleine Kinder benehmen . Natürlich muss sie dich nicht lieben oder mögen ,dazu kann man niemanden zwingen aber sie könnte sich aus liebe zu ihrem Sohn und dessen Entscheidung zusammen reißen.(hab nix gegen dich keine sorge)

Das sie ihren jüngeren Sohn mehr Achtung schenkt der lieber regelmäßig neue Mädels anschleppt zeigt im Grunde wie sie selbst is . 

Fazit mach dir nix draus gibt nunmal solche Menschen.

Was sagt dein Verlobtrer eig. Dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat sie angst, dass du ihr ihren Sohn weg nimmst.

Oder es liegt daran, dass sie zu ihrem Sohn nicht so dieses enge Verhältnis hat und es ihr deshalb mehr oder weniger egal ist.

Ich würd mir aber an deiner Stelle keine zu großen Gedanken machen. Es liegt sicher nicht an dir. Manche Menschen sind einfach so. Die brauchen gar keinen Grund um einen nicht zu mögen und sind dann gleich unfreundlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sags mal so, du bist körperlich zwar 26 Jahre alt, aber geistig noch nicht wirklich.

Wieso unterstellst du Ihr, Sie hätte was gegen dich? Das eigentliche Problem hat nur am Rande etwas mit dir zu tun! Sie selbst hat Probleme mit sich selbst, kommt mit sich selbst nicht zurecht. Und betreffend begreifen von etlichen Dingen mangelt  es bei ihr wohl auch.

Zurück zu meinem ersten Satz. Mit dem versuche ich Dir begreiflich zu machen, du tust dir keinerlei Gefallen mit deiner kleinen Sucht von Ihr akzeptiert zu werden! Du verschwendest nicht nur unnötige Energie und schädigst dich selbst mit deinen diversen Gedanken über Sie.

Unterbreche diesen destruktiven Kreislauf, kümmere dich um wichtigere Dinge. Je mehr du all das was mit Ihr zusammenhängt ignorieren kannst, um so besser wird alles sich einspielen. Sie wird merken, du widmest ihr keinerlei Aufmerksamkeiten und keinerlei Erwartungen mehr. Dann wird entweder Ruhe einkehren, die Fronten geklärt sein, oder sie muss sich was anderes einfallen lassen. Denn das vorherige hatte merklich nicht funktioniert.

Begreife zuerst mal, wenn Sie einen negativen Kreislauf inszeniert und du schön an diesem negativen Kreislauf teil nimmst, kann sie sich als Sieger fühlen, braucht nichts zu ändern. Soweit sollte man als 26 jährige selbst denken können.

Nun noch was anderes. Konnte sich dein Verlobter oder du, oder irgendein Lebewesen seine Eltern, Geburtsort usw aussuchen? NEIN.

Kannst du dir jetzt eine Menge mehr aussuchen? JA. Z.B. wen du heiratest, mit wem du eine Familie gründen willst usw.
Die Kinder, die ihr erzeugt konnten sich ihre Eltern auch nicht aussuchen!
Müssten sie auch nicht, wenn Eltern, sprich Erwachsene einiges im Leben begreifen würden.

Es müsste vollkommen egal sein, ob es leibliche Kinder sind oder nicht.
Eltern bzw Erwachsene -siehe Lehrer und andere Erzieher- haben genau genommen nur die Aufgabe, die Kinder zu einem eigenen Leben ab erwachsenen Alter zu befähigen. Dann haben sie los zu lassen, die neuen Erwachsenen ihr eigenes Leben zu ermöglichen.

Du siehst, deine Eltern haben das eher begriffen als deine Schwiegermutter.
Sei froh und dankbar, solche Eltern zu haben. Erwarte aber bitte nicht, alle anderen Erwachsenen müssten das auch begriffen haben und problemlos können.

Deine Eltern haben ein gutes Verhältnis zu sich selbst, zu ihren Kindern und deren Wunschpartner! Insofern bist du ein Glückskind, denn aussuchen konntest du dir diese Eltern nicht!

Dein Verlobter konnte sich seine Eltern auch nicht aussuchen, niemand konnte sich Eltern usw aussuchen.
Warum also hassen wir Menschen, die für etliches gar nichts können?

Hass ist nicht nur etwas destruktives, Hassgefühle belasten auch das eigene Ich. Also höre auf damit, deine Schwiegermutter zu hassen, weil diese unfähig in einigen Dingen ist. Passe lieber auf dein seelisches wohlbefinden auf, und betrauer eher solche Personen als diese zu hassen.

In diesem Sinne hoffe ich, du kommst nun mit einigem besser klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht dich nicht wegen ihr verrückt.

Hör auf dich zu verbiegen und sie umzustimmen, das wird nicht funktionieren!

Diese Ablehnung hat mit dir wahrscheinlich nichts zu tun, die Ursache liegen in ihrer eigenen Person.

Entweder du Akzeptierst es wie es ist oder Du, dein Verlobter und Schwiegermutter setzt euch mal zusammen, haut die fauste auf den Tisch und redet Tacheles.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das du nicht zu viel erwartest, sondern dich richtig verhälst dir ihr gegenüber, ich weiß selber nicht was sie im Bezug auf dich hat aber vlt. mag sie dich deine persönlichkeit oder will nicht das du dir ihren Sohn wegnimmst was auch sein kann. Also ich denke eher das sie dich einfach nicht mag, was man nach ihrem traurigen Verhalten auch sieht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ehrlich: Was hast Du davon, wenn diese Frau Dein Konterfei an der Wand hängen hat? Nix!

Weißt Du: Bei dem Jüngeren hat sie keine Angst ihn zu verlieren, gerade weil er ständig die Weiber  wechselt. Aber Dich sieht sie als Rivalin und  das zeigt sie  Dir eben auf diese Art!

Entweder sie kapiert mal, dass Du ihr den Sohn ja nicht  wegnimmst, oder eben nicht! Dann zeig´der guten Gewissens Deine eigene kalte Schulter!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mach dich nicht abhängig von der Meinung/Liebe einer solchen Person.! Sie ist eben, wie sie ist, man kann sie wirklich nicht mehr ändern!

Höflich und unbeschwert bleiben... Manche sticheln eben noch mehr, wenn sie merken, daß ihr Gegenüber betroffen ist.

Du hast das Glück, nicht mit deiner Schwiegermutter unter einem Dach wohnen zu müssen!

Konzentriere dich auf deinen zufkünftigen Ehemann.

Die ganze Familie in der Planung der Hochzeit mit einbeziehen, d. h. alle einladen!.

Mit freundlichkeit und Unbeschwertheit der Schwiegerfamilie den Wind aus den Segeln nehmen!

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss dich nicht mögen. Du musst sie nicht mögen. Es zwingt dich auch niemand Kontakt mit ihr zu haben.

Ich würde gar nicht so viel Energie in so einen Menschen investieren.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
08.03.2017, 11:15

Du mußt nicht sie mögen...

0

Die selbe Frage wurde von dir doch gestern oder vorgestern schon gestellt?

Du heiratest nicht deine Schwiegereltern, sondern dienen Verlobten.

Man kann nicht jeden mögen.

Finde dich einfach damit ab, es gibt größere Probleme, lass dich doch nicht so von der Sache einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die alte Laier. Schwieger - Mutter, -Vater sind IQ-mäßig nicht die Hellsten und können nicht mit halten mit Ihr wohl erzogenen SchwiegerTochter. Hier prallen 2 Welten auf einander.

Merkst wohl geschieden und noch einmal etwas erleben wollen, bestimmt die Mitlife Krise. Event. noch neidisch weil ihr der Sohn von einer attraktiven Fr. genommen wird.

Die Alte kann dir egal sein. Wichtig seid Ihr beide.

Werdet glücklich.


 - (Beziehung, Familie, Schwiegermutter)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du magst sie nicht - sie mag dich nicht - und  gut ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?