Was hat eigentlich Mitose und der Zellzyklus mit Krebs zutun?

5 Antworten

Jetzt wird mir alles klarer, dankeschön für Eure Hilfe. Hät echt nicht gedacht, dass die entarteten Zellen ebenfall Mitose betreiben können...

Die Krebszellen können ja vererbt werden, weiß einer von euch zufällig, ob es sich um eine rezessive oder dominante Vererbung handelt?

 

Danke vielmals an alle =)

Krebszellen können nicht vererbt werden.

0

Wie kann ich Krebszellen vererben, wenn ich mit 80 Krebs bekomme?

0

Krebs an sich wird nicht vererbt. Nur die Neigung zur Bildung von Krebszellen kann genetisch bedingt sein. Krebszellen sind mutierte Zellen, die entstehen, wenn bei der Zellteilung (also auch bei der Replikation der DNS, sprich Mitose) irgendetwas schief geht. Auch gesunde Menschen produzieren Krebszellen. Normalerweise kümmert sich der Körper aber selber darum und "vernichtet" diese mutierten Zellen.  Bei einem krebskranken Menschen funktioniert dieses Abwehrsystem nicht richtig und man spricht dann von "Krebs".

Eh.. ich glaube, dass während der Mitose durch Fehler bei der Zellteilung bzw durch Fehler beim Kopieren der DNS Krebszellen entstehen können, die aber normalerweise vom Immunsystem kaputt gemacht werden.

Aber das Ganze ist sicherlich noch komplizierter, als ich es hier versucht habe darzustellen :)

Was möchtest Du wissen?