Biologie zwillinge mitose?

4 Antworten

Mitose ist das Fachwort für Zellteilung. Du bestehst ja aus Zellen. Und das ganze fing ja mit einer einzigen Zelle an, nämlich der befruchteten Eizelle. Diese hat hat sich immer wieder geteilt, bis eben zu den Zellen, aus denen du heute bestehst. Diese Zellteilungen sind alles Minutesen (mal von deinen Keimzellen abgesehen, wo es auch Maiosen sind). Bei eineiigen Zwillingen verhält es sich nun so, daß die nach einer der ersten Mitosen aus den Tochterzellen sich zwei Induviduen entwickeln. Normaler Weise sind die Zellen dann voneinander getrennt, es kann aber sein, daß die noch zusammenhängen, dann entstehen siamesische Zwillinge. Bei zweieiigen Zwillingen ist es hingegen einfach so, daß zwei unterschiedliche Eizellen von der Frau beide befruchtet wurden und sich deshalb zwei Kinder im Mutterleib bilden.

Mitose bezieht sich auf die Zellteilung, aber nicht auf die Babyteilung ;-)

Für das Zusammenkommen von 2 Geschlechtszellen ist die Meiose verantwortlich. Bei zweieiigen Zwillingen sind bei der Frau lediglich 2 Eizellen gesprungen.

Mitose bezeichnet die Zellteilung. Diese findet während des gesamten Lebens im Körper statt, und sie hat nichts mit Zwillingen zu tun.

Oder meinst du die Meiose? Das ist die Teilung der Geschlechtszellen. Sie findet auch regelmäßig statt, aber auch sie entscheidet nicht darüber, ob Zwillinge entstehen oder nicht.

Ob Zwillinge eineiig oder zweieiig sind hängt damit zusammen, wieviele Eizellen befruchtet wurden. Waren es zwei gewesen, sind die Zwillinge zweieiig, war es eine, die sich später noch geteielt hat, sind die Zwillinge eineiig.

lg

gut gut, das weiß ich ja alles....... das teilen der zygote bei eineiigen zwillingen ist alse keine mitose oder meiose oder was auch immmer, sonder ein einfaches abschnüren?

0

gut gut, das weiß ich ja alles....... das teilen der zygote bei eineiigen zwillingen ist alse keine mitose oder meiose oder was auch immmer, sonder ein einfaches abschnüren?

0

Was möchtest Du wissen?