Was haltet ihr von meiner Bewerbung als Zimmermädchen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist doch gut so. Ich kenn mich zwar nicht ganz aus im Thema Bewerbungen, aber vielleicht könntest du noch hinzuschreiben, was du dir in dem Beruf erhoffst..oder lass es so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einfach mal in Klammern gesetzt, wo ich was gesehen habe:

Sehr geehrte Frau lalallala,

vielen Dank für das freundliche und informative Telefongespräch. Es hat meinen Wunsch und meine Motivation noch bestärkt(,) mich bei Ihnen als Zimmermädchen zu bewerben. Da ich mich für einen abwechslungsreichen und vielseitigen Beruf interessiere, bewerbe ich mich um eine Vollzeit(stelle) als Zimmermädchen (in Ihrem) Ellisenhof in Mönchengladbach.

Durch verschiedene Tätigkeiten als Servicekraft in einem Fitnessstudio, als Kellnerin und auch als Küchenhilfe, sowie durch die Arbeit im eigenen Haushalt, bin ich mit den üblichen Reinigungsarbeiten vertraut. (Weiter bin ich freundlich und zuvorkommend.)

Ungewöhnliche Arbeitszeiten(,) wie Feiertage und Wochenenden stellen für mich kein Problem da(r). Durch (diese) verschiedenen Tätigkeiten habe ich gelernt(,) mich schnell in ein bestehendes Team einzugliedern.

Seit () Juli 2012 (absoviere) ich eine Ausbildung zur Bürokauffrau für Kommunikation. In den letzten Monaten habe ich festgestellt, dass dieser Beruf mich nicht erfüllt. Mir fehlte der Umgang mit Menschen und die körperliche Arbeit. Dies (bringt) mich dazu(,) mich für ein neues Berufsbild zu (entscheiden und zu) bewerben. Die Arbeit als Zimmermädchen sehe ich als eine neue Herausforderung, bei der ich neue Erfahrungen sammeln (und mich entfalten) kann.

Über eine Einladung zu einem persönlichen (Vorstellungsg)espräch freue ich mich sehr(.)

(Mit freundlichen Grüßen)

(lalalaaaa)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?