Was haltet ihr von kostenpflichtigen Schultoiletten?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hey :)

Kommt drauf an, aus welchen Gründen.

Wenn eure Schulklos immer vedreckt und kaputt gemacht werden, hat es durchaus einen Sinn - denn irgendwie müssen Reinigung und Reperatur bezahlt werden. Natürlich ist das für diejenigen, die wirklich einfach nur auf die Toilette gehen wollen, absolut ärgerlich, aber darauf kann man leider dann keine Rücksicht nehmen.

Eine weitere Option, die ich auch für sinnvoller halte, als eine regelmäßige Bezahlung für jeden Toilettengang, ist, eine Toilettenaufsicht einzustellen. Das kann ebenfalls extrem effektiv sein und ist fair gegenüber allen Schülern.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und die Kinder, die kein Geld dabei haben, machen dann was? Sich in die Hose pinkeln?

Grundsätzlich verstehe ich den Gedanken dahinter, das Bezahlen soll dafür sorgen, dass die Schüler die Toilette ordentlich hinterlassen und nicht mehr die Pause dort verbringen. Ich fände es aber ehrlich traurig, wenn nur noch wegen Geld Ordnung herrschen würde. Das sendet ein falsches Signal, besonders an jüngere Kinder. Vorallem geht es um Toiletten, sie zu benutzen ist ein Grundbedürfnis. Also ohne Frage eine interessante Idee, würde sicherlich auch einen Effekt haben, aber ich würde es nicht unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie eine Schule Kosten für die Toilette erheben will. Schließlich ist es ein Grundbedürfnis und Grundrecht jedes Menschen aufs Klo zu gehen. Dazu hätte man während der Schulzeit keine anderen Möglichkeiten wenn man das Geld vergessen würde, das gäbe sicher Probleme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deepweb1 27.04.2016, 23:03

Da stehen mir noch viele Fragen offen..

0

Nichts. Schüler verbringen in der Regel um die 6 Schulstunden in der Schule, je nach Jahrgang auch mehr. Da ist es selbstverständlich, dass auch ein Bedürfnis entstehen kann auf Toilette zu gehen. Diese Gebühr fördert nur, dass Schüler in der Schule nicht mehr essen und trinken um den Drang rauszuzögern oder stecken ständig ihr Geld in den Toilettengang. Je nachdem was verlangt werden soll, werden dann Kinder aus ärmeren Familien wohl zwischen Essen und Toilette entscheiden müssen.

Die Frage ist aber auch warum diese Änderung kommen soll. Sollte es an Dingen wie die Verdreckung der Toiletten oder das Verstopfen der Anlagen liegen, so wird eine Gebühr dies nicht vermeiden. Da wäre eine bereits genannte Kloaufsicht sinnvoller. Ist zwar ein nerviger Dienst, aber wenn jede Klasse der Schule mal eine Woche den Dienst macht, ist das kein Beinbruch.

Sollte es am erhöhten Verbrauch von Papier etc. liegen so wird das der "Eintrittspreis" erst recht nicht mindern. Da wird man seinem Hintern für das Geld eher noch mehr bieten. Am Ende sollte man dort einfach auch mal seine Eltern einschalten, denn die werden am Ende das Geld zahlen müssen. Ich glaube kaum, dass viele Eltern von ihren Kindern verlangen den Schultoilettenbesuch vom Taschengeld zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Flammifera und kluserf zustimmen. Wenn die Klos immer beschädigt oder verdreckt werden, macht es schon Sinn, aber man hat auch ein Recht aufs Klo gehen zu dürfen und wenn man wie gesagt mal kein Geld mit hat, könnte man ja nicht. Deshalb würde ich jährlich einen bestimmten Betrag von den Schülern nehmen (so wie Kopierkosten), allerdings auch nur wenn die Klos immer in einem schlechten Zustand sind (wegen der Schüler).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Boehnchen1999 28.04.2016, 02:58

Eine Aufsicht wäre aber auch eine gute Idee. Wenn alle bezahlen würden für die Klos (also vor einem Schuljahr), könnte es auch sein, dass die Schüler sich gegenseitig dazu bringen die Klos besser zu hinterlassen, weil dein Kommentare kommen werden wie z.B "wegen DIR müssen ALLE zahlen, lass den Mist auf dem Klo". Aber die Idee da grundsätzlich mal was zu tun finde ich gut, weil unsere Klos immer schlecht hinterlassen werden. Alle sagen immer auf einem Gymnasium gibt es sowas nicht, aber auf unserem Gymnasium werden auch Türen rausgebrochen aufm Klo.

0

Also die kostenpflichtigen Toiletten sind meist viel sauberer weil das ganze Gesocks, das sich die Toiletten nicht leisten kann, dort eben nicht rumhängt. 

Allerdings sind die Preise in manchen Städten übertrieben. 1 EUR für einmal Wasserlassen. Boah. Also ich benutze da immer extra viel Seife und nehme mir auch mal mehr Papiertücher als sie zum Trocknen nötig wären. Man muss sich die Unkosten ja wieder reinholen.

Und Schultoiletten? Meine Erfahrung ist da: OMG. Dann doch lieber eine Bahnhofstoilette (eine ohne Münzeinwurf), die ist da noch sauberer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es traurig, daß man überhaupt darüber diskutieren muss.

Dass es überhaupt Vandalismus auf Schultoiletten gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deepweb1 27.04.2016, 23:05

Für sowas gibt es ja auch schon leider Websites wie diese
http://www.schulklo.de/77.0.html

0
michi57319 27.04.2016, 23:12
@Deepweb1

Was willst du eigentlich? Das linke Bild zeigt eine einfache und saubere Toilette. Die Klobürste ist schön drapiert, der Heizkörper halt alt. Aber wenn sie funktioniert, reicht das völlig aus.

Luxuswohnzimmerklos, am besten noch mit beheizter Brille, sind nun wahrlich nicht notwendig.

Auf Toiletten wie im Bild links bin ich schon vor 30 Jahren in der Schule gegangen. Klopapier, Bürste, Mülleimer, ist doch alles vorhanden, was nötig ist. Ist sogar beheizt!

0

Dies ist gesetzlich nicht gestattet . In einer Schule müssen zugängliche Sanitäranlagen sein ! Geschweige dürfen diese nichts kosten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
716167 27.04.2016, 22:58

Kannst du mir das zuständige Gesetz samt Paragraphen nennen?

1
Gammalein 27.04.2016, 23:01
@716167

Körperverletzung im Amt gemäß § 340 StGB (Schüler und Studenten)
Misshandlung Schutzbefohlener gemäß § 225 I StGB (Schüler)
Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß § 171 StGB (Schüler)
Nötigung gemäß § 240 I StGB (Schüler und Studenten)
Beleidigung gemäß § 185 StGB (Schüler und Studenten)

Jedermann hat das Recht, nicht, insbesondere nicht durch staatliche Gewalt am Besuch einer Toilette zur Verrichtung der Notdurft gehindert zu werden. Dieses Recht steht jedermann uneingeschränkt zu und ist z.B. durch Art. 3 EMRK (Europäische Menschenrechtskonvention) und Art. 1 und 2 GG (Grundgesetz) abgesichert. Es ist elementares Grundrecht, seine Notdurft ungehindert auf Toiletten verrichten zu können.

1
Gammalein 27.04.2016, 23:02
@Gammalein

Da eine Bezahlung für Toiletten eine Behinderung darstellt , da es eventuell nicht jeder zahlen kann , ist dies nicht zulässig .

Lg

0

Nix! Absoluter Bullshit, das ist ein Menschenbedürfniss - dafür finde ich sollte man, v.a. in der Schule nix Zahlen sollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Meinung ist das totaler Quatsch!
In der Schule sollte man kostenfrei auf's WC gehen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Ebenso wenig wie Bezahl offentliche Toiletten. In andere Länder werden öffentliche Toiletten als Menschenrecht, was es auch ist, betrachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch total bescheuert
Ich will nichts unterdrücken um Geld zu sparen
Auch wenn ich nur mal in den spiegel schauen oder hände waschen möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich exkrementuerend. Als würde man nicht am Kiosk genug abgezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Boehnchen1999 28.04.2016, 03:03

Ja das stimmt, das Kiosk ist immer überteuert, aber das liegt daran, dass viele sich was kaufen und den Müll irgendwo hinschmeißen und die Schule jemanden bezahlen muss, der den Müll wegmacht. Für die Klos sollte bezahlt werden pro Jahr (nicht vor jedem Klogang falls man mal kein Geld mit hat) und für die Verpackungen vom Kiosk sollte man Pfand kriegen.

0

ansich keine schlechte idee, wenn ich an meine schulzeit zurück denke wie da die klos immer verwüstet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deepweb1 27.04.2016, 22:56

So ist es, überschwemmte Toiletten, brennende Klos gabs auch schon.. Deswegen eher ich sage mal "VIP" Klos die besser ausgestattet sind usw..

0
Herzzeichen 27.04.2016, 23:02

Ganz ehrlich, wenn die bei uns kostenpflichtige Klo's machen würden, würden die Leute die Toilette nur noch mehr verwüsten

0

Ich frage mich viel mehr, was mit den heutigen Jugendlichen los ist, dass sowas überhaupt diskutiert werden muss. Man kann ein Klo auch unverwüstet verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reicht Büchergeld, Papiergeld und Toilettengeld nicht ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt ich auch für Schwachsinn. Würde dann einfach nach hause fahren um auf die Toilette zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dann warte Zuhause und verzichte drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?