Was haltet ihr von dem Grillhersteller Schickling Grill?

Schickling Grill - (Garten, Grillen, Outdoor) Ein Beispielartikel von Schickling - Gasgrill PremioGas - (Garten, Grillen, Outdoor)

2 Antworten

Vielen Dank für das erste Feedback. Ich würde gerne auf deine Punkte eingehen.

Optik: Natürlich, hierüber lässt sich bekanntlich streiten. Ich bin mir aber auch sicher, dass wir hier und da noch verbessern können und werden.

Unser Konzept baut auf einem Baukastenprinzip auf: Wir bieten dem Kunden ein Grundmodell an und jeder Kunde kann dann entscheiden, ob er einen Deckel möchte, einen Unterschrank, eine zweite Seitenablage, eine Gasflaschenhalterung usw.

Wir sind der Ansicht, dass sich so jeder Kunde genau das aussucht was er auch wirklich braucht. Beispielsweise ein Sportverein: Mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit sucht ein Verein keinen Grill mit Deckel.

Aus diesem Grund haben wir uns für ein individuelles Baukastenprinzip entschieden.

Warum bauen wir kein Schnick Schnack in die Grills? Unser Ziel ist es, Grills zu bauen an denen so gut wie nichts kaputt gehen kann. Eine klare Linie mit wenig Spielzeug, aber dafür sehr hochwertiges Material. Unser Kunde soll an unseren Produkten lange Spaß haben.

Wie werden die Grills gezündet? Wir haben jeden Brenner mit einem Piezozünder ausgestattet. 

Ich bin dir trotzdem sehr dankbar für dein Feedback. Wir werden und wollen weiter an uns arbeiten. Dennoch bin ich mir sicher, dass wir auch heute schon sehr gute Produkte entwickeln.

Lieben Gruß
Oli

Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit euren Grills, kann daher nur über das urteilen was ich auf der Seite sehe.

Zuerst fällt mir die Optik auf. Das Design gefällt (mir persönlich) überhaupt nicht. Die Grills sehen sehr "zweckmäßig" aus und machen optisch nicht viel her. Da sind andere Hersteller deutlich schicker aufgestellt. Allein schon die Regler an den Gasgrills sehen aus wie (sorry) einfachste Pfennigartikel aus China. Was für eine Zündung haben die Gasgrills? Konnte da leider nichts finden.

Die Idee mit den herausnehmbaren Stäben des Roste finde ich gut, allerdings sieht es so aus als wäre das mit ziemlichem Aufwand verbunden und das macht es ziemlich unflexibel. Sinnvoller wären da sicherlich Rosteinsätze á 10cm Breite oder so.

Schade dass der kleine Grill keinen geschlossenen Unterschrank hat, wo im besten Fall noch die Flasche rein passt, bzw. dass alles seperat zu kaufen ist.

Es gibt keinen Backburner, Sizzlezones oder sowas wie das GBS System. Also wirklich nur ein Grill ohne SchnickSchnack (was ja nichts schlechtes sein muss).

Dass der Deckel auch seperat zu kaufen ist, finde ich (offen gesagt) recht frech. Der gehört einfach dazu, denn "nur" zum Flachgrillen sind die Grills nämlich zu teuer. Auch wenn die Leistung dafür mehr als ausreichend ist.

Alles in allem sicherlich keine schlechten Grills, nur eben schon allein optisch, überhaupt nicht mein Geschmack.

Was möchtest Du wissen?