Was haltet ihr von dem drachenlord?

9 Antworten

Der ist n bissl dolle plemplem. Rudi hat den dreimal hochgeworfen und keinmal aufgefangen. Ich hab mich über so viele Jahre mit dem beschäftigt - weil ich anscheinend gerne leide -, dass ich mit 100%iger Gewissheit sagen kann: Rainerle ist eine durch und durch schlechte Person. Das bemerkt man allem voran dann, wenn er sich unbeobachtet fühlt.

Gott sei Dank ist er zu dumm, um größeren Schaden anzurichten.

Er versteht halt nicht - genauso wie sehr viele andere es leider nicht verstehen -, dass die Haider erst dann Ruhe geben werden, wenn Rainerle für immer Ruhe geben wird. Ich meine, sind wir doch mal ehrlich. Was ist einfacher? Dass eine einzige Person damit aufhört, oder dass hunderttausend Leute, die keine homogene Masse sind und nicht (wie Rainerle und manch andere sich das vorstellen) ständig miteinander vernetzt sind und sich regelmäßig im Haider-Hauptquartier treffen, alle zum gleichen Zeitpunkt damit aufhören? Selbst wenn alle größeren Haider-Kanäle nun sagen, sie haben keine Lust mehr und jeder einzelne Haider solle es ihnen nachmachen: Da würden sich doch locker die Hälfte nicht dran halten. Weil das kein Schwarm ist. Die haben alle unterschiedliche Vorstellungen. Nix mit homogene Masse.

Soviel dazu.

Woher ich das weiß:Hobby – Verfolge das Game seit mehreren Jahren mal mehr, mal weniger

Besser kann man es nicht beschreiben. Ich für meinen Teil werde es mal unterlassen meine Meinung zu unserem Raini zu geben. Würde dann sicherlich sofort gebannt werden 😁

2

Rainer ist die homogene Masse in der Geschichte.

1

Also mir ist er schlicht und einfach egal. Und nur weil man jemanden nicht Mag, oder nichts von ihm hält, muss man ihn nicht Permanent Mobben. Die YouTuber die ihn heute noch fertig machen, nur um selber wieder damit Content zu machen sind für mich die größten luschen auf allen Plattformen! Und mittlerweile machen seine Haider sich damit auch nur noch Lächerlich.

Aber es ist auch ein bisschen Witzig, weil die Konflikte zwischen den Drachenlord und seine Haider, immer an Dick und Doof erinnern. https://www.youtube.com/watch?v=3N8r7-Zcmkk

Von mobbing zu reden ist in diesem Fall leider falsch. Denn klar sind einige Aktionen einzelner Haider falsch oder gehen zu weit, diese Aktionen könnte man durchaus als mobbing bezeichnen, allerdings finde ich den Begriff hier unpassend, da Herr Winklaaaa nicht versucht diese Aktionen zu stoppen, sondern das genaue Gegenteil tut, indem er provoziert, respektlose Aussagen trifft und auf dreisteste Art und Weise bettelt. Zudem hat er seine ganz eigene Haiderzucht indem er seine Zahlenden Drachis wie scheiße behandelt. Solltest du Interesse an genauern Schilderungen oder Bespielen haben, bin ich bereit diese zu liefern.

3

Ein ständiges Aktion-Reaktion-Spiel eben.

Eine Seite provoziert immer und so wiegelt sich das Game immer und immer wieder auf. Davon abgesehen, dass er durch seine Taten und Worte sich immer und immer unbeliebter gemacht hat, sei´s durch Betteln, damit er für eine Nacht für 120 Euro im Hotel schlafen kann und sich eine große Essensbestellung zuliefern lässt von dem Geld, welches seine armen Spender ihm in den Rachen drücken. Ich mag ihn nicht, jeder, der etwas Empathie für ihn empfindet, hat sich einfach nicht genügend mit ihm beschäftigt.

Eine traurige Geschichte eigentlich. Ich weiß garnicht wie das aktuell weiter gegangen ist und er hat sicherlich auch profitiert, wenn seiner Bekanntheit. Anderseits, was ihm da so angetan wurde, das geht natürlich auch nicht. Es ist immer noch ein Unterschied ob einer im Netz rumpoltert oder man ein Haus belagert oder beschädigt oder sowas alles.

@Photon123

Ja stimmt schon aber trotzdem. Wenn er selber seine Sachen kaputt, ist das ja seine Sache. Als normaler halbwegs erfahrener Mann reagiert man nicht groß drauf oder geht nicht drauf ein, wenn einer in einer emotionalen Situation meint: "kommt doch vorbei, dann gibt's auf 12" usw, weil er das warscheinlich spätestens am übernächsten Tag wieder bereut, dass er sowas gesagt hat. Bei sowas sollte man dann auch mal für andere mitdenken und ruhig bleiben, wie im Straßenverkehr auch. Und so ganz ungerechtfertigt war sein ja Ärger ja auch nicht, wenn das stimmt, was er im ersten Video erzählt.

0

Ich sehe da nur noch ein armes Würstchen ohne Zukunft.

Ich wünsche ihm nichts Schlechtes, glaube aber nicht, dass er bei seinem jetzigen selbstzerstörerischen Verhalten eine Chance auf Besserung hat. Vielleicht irre ich mich ja.