Hilfe: seit einem Jahr Magenschmerzen und extremes Brennen der Speiseröhre?

Hallo zusammen

das wird jetzt eine längere Beschreibung und ich bitte euch, sie zu lesen...ich brauche wirklich dringend Hilfe.

Vor ca. einem Jahr habe ich immer öfter dieses starke Brennen der Speiseröhre verspürt und habe es zunächst auf meinen damaligen Stress und Kaffeekonsum geschoben. Nachdem die Stressphase vorbei war und ich solche Schmerzen hatte, dass ich den Kaffee sowieso vergessen konnte, wurde es mir zu viel und ich ging zum Arzt. Der Arzt hat mein Blut untersucht, ein Ultraschall meines Bauches und eine Magenspiegelung gemacht. Ergebnis: Stressmagen. Keiner der Ärzte konnte mir wirklich sagen, wie ich den behandeln soll. Mehr Balaststoffe zu mir nehmen und wenn es nicht funktioniert, dann wieder fleissig Pantoprazol futtern. Für mich ist das keine Lösung und hab mich auf eigene Faust versucht zu heilen: hab alle Lebensmittel die mich reizen (Pizza, Kaffe, Weissbrot etc.) weggelassen, Melissentinktur/Tee, 1000 Güldenkrauttee und Fencheltee getrunken, Schüsslersalze zu mir genommen, homöopathische Tropfen und Sprays, Probiotikum etc...Meine Ernährung ist und war schon immer balaststoffreich und gesund (obwohl man dies bei meinem Übergewicht nicht denken würde).

das Magenbrennen verschwindet auch nicht, wenn ich für längere Zeit keinen Stress habe.

Ich will nicht weiterhin Medikamente nehmen, da ich seit Jahren gegen meine Epilepsie schon täglich Tabletten schlucke und sowieso lieber eine nachhaltige Lösung hätte.

ein Jahr später geht es mir immer noch nicht gut. Ich habe extreme Magenschmerzen, ständig einen Blähbauch, der mir die Haut zerreisst und immer wieder dieses Brennen. Ich kann nicht mehr, es macht mich psychisch fertig. Ich weine wegen den Schmerzen und weil es einfach nicht aufhört, die Ärzte können mir nicht helfen.

bitte helft mir! Ich wäre ehrlich froh um Ratschläge, vielleicht habt oder hattet ihr das gleiche Problem?

...zur Frage

Hi,

Ich würde es dann nochmal abseits der klassischen Ärzte versuchen, wenn du dir von daher keine Hilfe mehr versprichst. Chiropraktiker wäre noch eine Möglichkeit, vielleicht ist bei dir was verrenkt. Vielleicht ist ein Allergie Test auch noch eine Möglichkeit, falls du noch keinen gemacht hast.

Das blöd wenn man nicht weiß wo das herkommt und zu wem man gehen muss oder was man tun muss. Mitunter bleibt dann nur das ausprobieren.

Theoretisch könnte es auch was psychisches sein. Sowas kann auch zu richtigen körperlichen Symptomen führen und wenn man dann zum Arzt geht, ist nichts zu finden. Oder die Ursache ist organisch liegt aber nicht im Bereich des Magens. Also das dir zwar der Magen weh tut aber zB irgendwo irgendwas auf einen Nerv drückt (oder sowas in der Art) und es deswegen dort weh tut.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Sowas in der Art gabs schon mal: https://www.rundschau-online.de/news/politik/kohleausstieg-greenpeace-protestiert-mit-banner-am-reichstag-36957592

Das diese Aktion von dieser einen Rednerin ausgelöst wurde, stand ja sogar schon in der Zeitung. Die hatte gesagt: trump sei im Bundestag.

Hätte die gesagt: Trump wäre am Brandenburger Tor, wären die Leute dahin gelaufen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Bin nicht 100% fit in dem Thema. Meine, dass ein Staat von anderen Staaten anerkannt werden muss. Dazu braucht man ein Staatsvolk auf einem Staatsgebiet und das Staatsvolk muss über eine Verfassung abstimmen (sollte so im Völkerrecht drin stehen) . Warscheinlich muss der zu gründende Staat auch eine gewisse Zukunft haben, damit sich das lohnt. Soweit ich hat Katalonien (Spanien) lange versucht, als Staat anerkannt zu werden. Bin jetzt garnicht auf dem laufen, wie der aktuelle Stand ist.

Einen richtigen Staat auszurufen ist, soweit ich weiß, so einfach nicht möglich. Warscheinlich weil sonst zuviel durcheinander entsteht, wenn das jeder so einfach machen könnte.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Es gut gute Seminare, Weiterbildung ist wichtig. Manchmal kann man aus einem Seminar 'nur' 1 bis 2 Dinge mitnehmen die einem, zu dieser Zeit, ansprechen und weiterhelfen. Manchmal hat man zuviele Erwartungen an sowas, wenn man noch nie auf Seminaren war. Eventuell zahlt man 1000€ für 1 bis 2 gute Denkanstöße. Wenn man 10-20 Seminare besucht hat, summiert sich das natürlich. Es ist teurer und ob das so sein muss oder sollte, ist natürlich eine andere Frage.

Wenn um Quanten Resonanz geht und wäre ich auch etwas skeptisch und würde schauen, obs auf yt Vorträge vom Referenten gibt. Dont judge a book by its cover.

Teilweise werden solche Begriffe auch als Metapher benutzt und ggf auch falsch benutzt, zumindest aus akademischer Sicht.

Es kommt halt auch darauf an, was einen persönlich Anspricht. Wenns das tut, dann ist doch gut, auch wenn andere dann mit dem Kopf schütteln.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Warscheinlich bezieht sich das darauf:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Naturrecht

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Als Vorteil würde ich ansehen, dass das Volk in dem Land dann selbst entscheiden kann.

Ein Nachteil von demokratischen Systemen ist natürlich die Möglichkeit Einflussnahme auf die Menschen und so den demokratischen Grundgedanken auszuhebeln. Man kann über Medien Meinung beeinflussen und den Menschen gewisse Dinge näher bringen.

Wenn ich jetzt über irgendwelche Gesetze zur Landwirtschaft abstimmen sollte, dass hätte nicht viel Sinn, weil ich davon keine Ahnung habe.

Wenn man so eine Staatsform hat, ist warscheinlich ein sehr hohes Bildungsniveau erforderlich, viel Eigenverantung und 100% unabhängige und neutrale Medien.

Das wird warscheinlich schwierig sein dass umzusetzen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie ein Auge auf jemanden geworfen?

Wie lange willst du denn schon was von ihr? Wenn das schon länger so ist und du immer so getan hast, als wärst du ihr Kumpel, dann denkt sie auch das du ihr Kumpel bist. Wenn du was willst, müsstest du ihr das auch irgendwann zeigen oder zumindest indirekt sagen oder sonst akzeptieren das ihr 'nur' Freunde seid. Sonst investierst du Jahre in eine imaginäre beziehung und landest dann irgendwann unsanft auf dem Boden. Wer zu spät kommt, den bestraft.....

Was du machen kannst, ist darüber reden oder schreiben. Wenn du sie gerne hast und es ihr gut geht, kannst du vielleicht zumindest etwas für sie freuen. Du kannst ihr auch noch sagen was du für sie empfindest, hast dann natürlich das Risiko, das es eure Freundschaft dann evtl zu ende ist.

Ansonsten könnte man auch sagen, sei froh das du jetzt wieder frei bist, auch wenns aktuell weh tut. Du kannst dich jetzt von ihr lösen und nach andern Mädels ausschau halten.

Mir ist sowas auch schon passiert und kann mir vorstellen wie es dir gerade geht. Warscheinlich passiert das so ziemlich jedem mal, das man sich nicht traut was zu sagen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Je nach dem was er für ein Typ ist, könntest du das direkt ansprechen. Also relativ direkt sagen, dass du weißt, dass es aktuell keine allzu guten Zeiten sind und das er bitte zusehen soll, wieder mehr Freude in sein/euer Leben zu bringen. Weil du den Eindruck hast, dass er in letzter Zeit viel negative Gedanken bei dir abläd und dich das langsam belastet. Es wird für ihn auch nicht besser, wenn er den Kopf in den Sand steckt, weil ihm das so unangenehm ist, dass er sich das dilemma noch nicht mal ansehen will.

Wenns einem nicht gut geht, sind die Mitmenschen durchaus bereit zu helfen aber sie erwarten das man(n) zumindest den ersten Schritt macht und versucht mit dem Schiff (seinem lebensschiff oder eurem realtionship) zumindest kurs auf ruhige Gewässern setzt. Je älter man(n) wird, umso mehr ist man für sich selbst verantwortlich und es kommt irgendwann niemand mehr der einen rettetet, wenn man es nicht schafft zumindest den hintern von der Couch zu heben, die Haustür aufzumachen und die Willkommen- Fußmatte vor die Tür zu legen.

Kein Plan ob was passende für dich dabei ist, hab einfach mal aufgeschrieben was mir eingefallen ist.

Wenn man selbst in so einer negativen Stimmung ist, merkt man das teilweise gar nicht, dass man andere so runter zieht. Diese negative Gedanken werden warscheinlich nicht auf einmal verschwinden, das sich das Thema mit einem Gespräch auflöst, würde ich nicht erwarten. Kann natürlich passieren aber das ist eher selten.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Das man gelegentlich mal einen Herzstolperer hat, ist meist kein Grund zur Sorge und je mehr man sich auf Dinge konzentriert, umso häufiger fallen einem diese auf.

Wenn du es genau wissen magst, müsstest du natürlich zum Arzt. Ich würde vermuten, dass alles okay ist. 100% versprechen kann ich dir das natürlich nicht.

Es gibt auch den Begriff Herzangst, wenn man sich mehr Sorgen um die Pumpe macht, als nötig.

Aber wie gesagt, wenn dann lass dich durchchecken und falls was sein sollte, kann man da sicher was machen und wenn nichts ist, hast du Gewissheit das alles okay ist.

Liebe Grüße 🍀

...zur Antwort

Hi,

Ich denke auch, dass kann so eigentlich nicht weiter gehen, das waren so dramatische kurs Entwicklungen... . Politisch ist gerade auch soo viel im Gange, das macht es schwer abzuschätzen ob und wie lange das noch so weitergeht. Vielleicht ist auch langsam eher Werterhalt die passende Strategie (edelmetalle). Ich weiß nicht genau was passieren wird, gibt ja immer mehr Gerüchte in Richtung Währubgsreform aber mein Gefühl ist eher so, dass sich in naher Zukunft etwas verändern wird. Das muss nicht bedeuten das Aktien langfristig komplett an Wert verlieren aber es ist schwerer einzuschätzen was im nächsten Jahr passiert. Ein bisschen Gold und Siber zuhause zu haben (echtes Metall) ist möglicherweise auch nicht verkehrt.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Keine Ahnung 😊 falls es einen Gott gibt und Gott sich entschied hat mal 80 jahre lang, aus der first person perspective, bei uns mitzumachen, würden wir das heute warscheinlich nicht mehr wissen. Vielleicht gibts auch garkeinen Gott oder vielleicht gibts aktuell auf der Welt 10 Millionen 'Non player characters' die alle von Gott gespielt werden, um hier gewisse Dinge anzustoßen.

Meist nimmt man ja an, das Gott eine schöpferische Rolle hatte und die Welt existierte (sehr warscheinlich) schon lange vor dem Menschen. Also müsste Gott dann bereits da gewesen sein, weil Gott die Welt gemacht hat aber anfangs keine Menschen da waren.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Kommt drauf an, wie immer😎

Wenn ich flächendeckend kameras mit Gesichtserkennung betreibe, komplette Städte überwache und alles aufzeichne ist das Missbrauchspotenzial ziemlich hoch. Dann gehst du irgendwann mal über eine rote Ampel und kannst dann eine Woche nicht mehr mit den Öffentlichen fahren. Oder du schreibst einen kritischen, nicht gewollten Beitrag auf Facebook und kannst dann eine weile nicht mehr einkaufen gehen oder zum Bahnhof oder Flughafen.

Es kommt drauf an, was man mit den Daten macht. Wenn 50 leute auf ihren Smartphone ein paar clips habe, ist das nicht wirklich problematisch. Sammelst du diese ganzen Informationen zentral und die Bevölkerung weiß gar nicht was damit alles gemacht wird, ist das kritischer zu bewerten.

Man kann Technik für den Menschen einsetzen oder gegen ihn.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wieso sind Frauen ständig so arrogant?

Da der Mann in so gut wie jedem Fall der Jäger ist und nicht die Beute (metaphorisch gesehen) kenne ich diese Reaktion von Männern nicht (bin auch nicht Gay - was auch nicht schlimm ist!).

Problem: Bin jetzt auf einer Berufsschule und dort gibt es ein Mädchen mit dem ich mich gut verstanden habe die ersten/letzten Tage. Wir sind auch erst seit 3 Wochen in der Schule.

Man hat Späße gemacht, normal geredet und es war immer eine "berufliche Distanz" zwischen uns. Ich bin 22 und Sie 19.

Dass Sie einen Freund hat sagte Sie bereits und das ist ja auch völlig okay (und mir auch egal, da ich nichts von Ihr will).

Dann hatte Sie Geburtstag und ich schrieb ohne Smileys etc. bei Whatsapp einfach nur "Herzlichen Glückwunsch!" weil ich ein höflicher Mensch bin und wirklich nur zum Geburtstag gratulieren wollte.

Jetzt habe ich gehört, dass Sie denkt, dass ich etwas von Ihr möchte, weil ich Ihr 2-3 mal was geschrieben habe (nichts privates, immer bezogen auf die Schule).

WARUM ist man so arrogant anzunehmen, dass eine Person etwas von einem will, nur weil man von Ihr angeschrieben wird???

Das ist mir jetzt gefühlt das dritte mal passiert. Zwei mal in dieser Klasse... von heute auf Morgen einfach komplett anderes benehmen und immer "weil ich ja was möchte".

Ich habe blaue Augen, dunkle haare, bin 1.83m groß, zeige sogar eher DESINTERESSE (sexuell gesehen) und möchte alles professionell halten. Kann es sein, dass Sie irgendwas an mir stört? Denken die ich bin ein Fuckboy? WOHER DIE ARROGANZ???...

...zur Frage

"WARUM ist man so arrogant anzunehmen, dass eine Person etwas von einem will, nur weil man von Ihr angeschrieben wird???"

Hi🍀

Das ist warscheinlich keine Arroganz sondern Erfahrung.

Viele Männer sind halt so und manche Frauen werden wirklich oft von Kerlen 'angesprochen'.

Mach dir doch mal auf einem Dating Portal einen account und lade als Profilbild ein Bild von einer attraktiven Frau hoch... Nach 24 Stunden haste warscheinlich 20-30 Anfragen.

Ich kanns verstehen, wenn einige Frauen so reagieren.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi🍀

Leider kann ich dir auch keine konkrete Handlungsanleitung geben, sowas wie: mach zuerst das und danach dies und dann wird dann schon.

In dem einem Beitrag stehts ja auch schon, Selbstbewusstsein beudetet : sich selbst bewusst zu sein.

Dann gibt's noch das Selbstwertgefühl, also was bist du dir selbst wert. Damit meint man Sachen wie: Kannst du ein Kompliment annehmen, hast du Verhaltensweisen die dir selbst schaden, tust du öfters Dinge nur um anderen zu gefallen?

Wenn du merkst das du wenig Selbstwert verspürst, dann bis du schon selbstbewusst, weil du das gemerkt hast. Warscheinlich istbes bei dir eher der Selbstwert, den du als niedriger ansiehst, als er wirklich ist.

Würdest du dich im Fitnessstudio auch noch sicher fühlen, wenn du 6 Monate pause machen müsstest und dann wieder halb von vorne anfangen würdest? Oder wäre das auch unkomfortabel? Weil du dann in der 'Hierarchie' wieder weiter unten wärst?

Dieses Gefühl, dass du dich selbst gerne hast und du okay mit dir bist, musst du von innen heraus entwickeln. Wenn du dich auch als Lauch im Studio wohl fühlst, wärst du dem Ziel deutlich näher.

Jeder hat ja was, wo er sich unsicher fühlt.

Was bei Männern auch ein Punkt ist (wie das bei Frauen ist, weiß ich nicht) ist das Verhältnis zum Vater. Bist du gibts was wo du dir wünscht, dass er das anders gemacht hätte? Wenn das so ist, versuche ihm das zu verzeihen.

Du bist jetzt schon jemand, du bist du und bist ein liebenswerter Mensch der anderen viel zu bieten hat. Du brauchst keine Muskeln oder keinen Amg oder Boss Anzug, um jemand zu sein. Es ist natürlich gut fit zu sein und schöne Gegenstände können auch freude bringen. Wenn du deinen Selbstwert komplett aus diesen äußerlichen dingen ziehst, dann ist das nichts dauerhaftes. Besser wäre es, das von innen heraus zu entwickeln, damit dein Selbstwert unabhängig ist. Komplett unabhängig wirds warscheinlich nicht werden, wir sind ja Rudeltiere aber man kann schon einiges aus sich selbst schöpfen. Was auch helfen kann ist, die eigenen Bedürfnisse teilweise hinten an zu stellen und mehr für andere zu tun oder anderen zu helfen. Ehrenamtlich irgendwo ein paar Stunden pro Woche arbeiten, kann dir auch einen boost geben.

Manchmal hat man auch ein 'Thema' oder mehrere diese solche Schwierigkeiten verursachen. Das Mobbing, was du erfahren hast, kann natürlich ein Thema sein oder eines deiner Themen. Eventuell hilft es, das mit einem Therapeuten aufzuarbeiten oder mit anderen Leuten die ebenfalls gemobbt wurden. Vielleicht ist da auch noch was anderes was dich beeinflusst. Das Vater Thema ist bei solchen Sachen auch gerne dabei.

Das abzulegen wird warscheinlich ein Prozess sein, der eine zeitlang dauert. Vielleicht kannst du die Strategie die du genutzt hast, um im Sport erfolg zu haben, auf deinen sonstigen Alltag übertragen (Disziplin?) .

Die eigene Körpersprache zu beobachten ist auch hilfreiche (nachdem man die Körpersprache gelernt hat, body language ghost ist ein guter channel, allerdings auf englisch) um sich selbst zu beobachten und zu analysieren wie man sich in Situationen verhält. Das kann Aufschlüsse über mögliche Ursachen geben.

Das analysieren ist eine mögliche Lösung und dann aktiv zu versuchen dagegen anzugehen. Manche haben auch das Glück, dass sie so besondere Momente haben, wo sie plötzlich eine Einsicht haben und dann in kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung erreichen. Ich gehöre leider nicht dazu, muss mir solche Sachen erarbeiten.

Jetzt habe ich viel getippt und das Gefühl, dass ich mich mit vielen Worten um eine Antwort herrum gedrückt habe😁

Nochmal kurz: in dich gehen, vielleicht beim Spaziergang oder bei anderen Gelegenheiten. Dann das Thema in dir finden und dich damit auseinandersetzen (eventuell auch aufschreiben) und versuchen deinen Frieden mit der Ursache zu machen (und dabei Geduld haben) . Anderen helfen, ist eventuell auch eine Möglichkeit dein Selbstwertgefühl zu steigern. Wenn du einen youtube channel findest, wo du dir etwas abschauen kannst oder noch ein paar tipps rausziehen kannst, das wäre vielleicht auch nicht schlecht.

Falls du es kannst, einfach den Schalter umlegen und einfach sagen : ich bin geil😁

Liebe Grüße 🍀

...zur Antwort

"Kann es also sein, dass die Welt wie wir sie kennen und sie uns angeboten wird, so nicht existiert?"

Hi,

Das ist jetzt eine philosophische Frage. Es ergibt sich dann auch die Frage : werden den Menschen, die meinen den Blickwinkel etwas erweitert zu haben, eventuell auch nur kontrollierte Informationen vorgesetzt? Vielleicht hast du irgendwo deine Super KI (das Grundprinzip von neuronalen Netzen gibts seid den 1950zigern) im Internet, die deine Beiträge liked, dir bestimmte Ergebnisse anzeigt oder bestimmte Videos vorschlägt und dir die Informationen gibt, die dich ansprechen und so dein Verhalten steuert (positiv oder negativ).

Aber gut, letztendlich haben wir alle sehr warscheinlich nur einen Teil des 'big picture'. Was halt etwas schade ist, dass einige Menschen die verschiedene Ausschnitte des großen Ganzen sehen, nicht mehr so gut miteiner reden und sich austauschen können. Weil dann direkt die Etiketten aus der Schublade geholt werden.

Liebe Grüße

...zur Antwort
sonstige Antwort

Wenn die Person 30 km/h zu schnell gewesen wäre, wäre das Kind wieder safe, weil das Auto dann schon vorbei gewesen wäre, als es auf die Straße gelaufen ist😁

...zur Antwort

Hi,

Grundsätzlich ist das deinen private Sache. Du musst das niemand erzählen, wenn du das nicht möchtest.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

Hab gerade gedacht, es gibt doch Stimm-trainining. Vielleicht kann dir sowas helfen.

Ansonsten glaube ich, dass du mit der Situation etwas besser klarkommen könntest, wenn du es hinbekommst nicht mehr so verunsichert zu sein. Auf die Idee bist du bestimmt auch schon gekommenen ☺️ aber mir fällt leider nichts anders ein, was ich dir raten könnte.

Wenn andere merken, dass dich etwas verunsichert, dann ziehen die dich eigentlich deswegen auf und nicht wegen deiner Stimme. Wenn du dir nicht so viele Gedanken machst, was andere darüber denken und du dich selber mehr akzeptieren kannst, wirds warscheinlich besser werden.

Du bist so wie du bist und bist völlig okay 🍀

Eigentlich hat jeder was, wo er denkt, dass gefällt mir nicht an mir. Du hast halt nur das 'Pech' dass es schnell auffällt. Vielleicht ändert sich das ja auch noch etwas, mit deiner Stimmhöhe.

Wenn du lernen kannst, dich so zu akzeptieren wie du bist und vielleicht selber Witze darüber machen kannst, dann hast du einen Vorteil gegenüber den anderen. Die müssen sich warscheinlich noch nicht so intensiv mit ihren empfundenen Makeln auseinandersetzen, weil sie das besser verstecken können. Unsicherheit empfinden sie natürlich auch gelegentlich. Irgendwann müssen die anderes sich dann auch ihren Unsicherheiten stellen aber du hast dein Thema schon lange abgehakt und hast es hinter dir.

Wenn man wütend und depressiv wird, geht dir das irgendwann selbst so auf die Nerven, dass du sagt : 'ist mir jetzt auch egal, ich komme jetzt einfach damit klar'. Diese nervigen Emotionen können auch eine Motivation sein etwas zu ändern oder die eigene Sichtweise zu verändern.

Liebe Grüße 🍀

...zur Antwort