Hi Wenam,

rückblickend habe ich gelernt, das Text oder Briefe schreiben, in solch einer Lage nichts bringt und oft das Gegenteil bewirkt. Gefühle kannst du nicht erzwingen und wenn noch welche da sind, die die Chance groß das du die "kämpfen" komplett kaputt machst. Weil dann ist sie irgendwann einfach nur noch froh, wenn sie dich los ist.

Wenn sie Abstand haben will, dann gib ihr den und lass sie komplett in ruhe.

Leck deine Wunden und versuch wieder etwas Freude in dein Leben zu bringen und dann kannst du in 2-3 Wochen mal Kontakt aufnehmen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Sehr schnell ein schlechtes Gewissen bzw "Helferkomplex"?

Hey, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, versuche mich aber kurz zu halten. Ich bin mit meinem Ex zsm gekommen und hatte keine Ahnung, dass er (unbehandelte) Depressionen hat und ständig am kiffen ist- das komplette Gegenteil von mir. Diese Beziehung lief eine zeitlang gut, bis das komplette down von seiner Situation kam. Er hat die Schule geschmissen, angefangen härtere Drogen zu nehmen und sich schließlich von mir getrennt. Ich habe 1/2 jahr nichts von ihm gehört. Er war mein erster Freund, ich habe sogar nach einem Jahr noch Gefühle für ihn. Er meldete sich wieder und wir hatten mehrere Monate Kontakt. Er bestätigte mir, dass er sein Leben endlich auf die Reihe kriegen will. Nachdem ich gesehen hab, dass er es nicht ernst meint, haben wir uns nur noch gestritten, er hat den Kontakt abgebrochen. Jedes mal hat er alles auf seine Depressionen geschoben und mir vorgeworfen, dass ich kein Verständnis habe. Dass er außerdem weiterhin Drogen nehmen wird. Am nächsten Tag jedoch behauptete er wieder aufhören zu wollen. Immer wenn ich ihn sehe, fühle ich mich schrecklich. Ich fühle mich in meiner "Mission" ihm zu helfen und ihn zu unterstützen gescheitert. Er sieht aus wie ein Häufchen Elend. Schon seit 2 Jahren macht er nichts mehr aus seinem Leben.. Auch wenn ich nichts dafür kann, gebe ich mir iwie die Schuld dafür, dass wir keinen Kontakt mehr haben. Überlege sogar ihm wieder zu schreiben, was eig eine echt blöde Idee ist. Ich hoffe immer noch, dass er sich ändert.

Weiß jmd, wie man solche Gedanken ablegt? Ich kann einfach nicht los lassen.

...zur Frage

Hi,

bitte bitte ---> Du kannst ihm nicht viel helfen. Er muss seine Depris behandeln lassen wollen und mit der Selbstmedikation aufhören. Solange er das nicht will, kannst du ihm nicht helfen.

Was er sagt zählt in dem Fall auch nicht, sondern nur seine Handlungen.

Wenn er sagt, bitte geh mit mir zu einer Beratungsstelle, kannst du ihm gerne helfen. Was du aber tunlichst meiden solltest ist, ihm sein Leben irgendwie bequem zu machen. Meist ändert sich erst was, wenn alles so mieß ist das auch dem größten Druffi klar wird, das es so nicht weiter gehen kann. 

Frag dich auch mal warum du dich mit einem schwierigem Menschen intim einlassen will.  

Liebe Grüße

...zur Antwort

Nabend,

ich kann mir vorstellen, das es dabei weniger um Sprache geht, sondern mehr um Bilder oder Gefühle.

Sprache ist ja eher ein Werkzeug,welches von uns Menschen oder unseren Gehirnen entwickelt worden ist, um Bilder und Gefühle auszudrücken.

Wenn zwei Gehirne direkt kommunizieren, könnten wir auf das Werkzeug Sprache vielleicht verzichten und direkt die Gefühle oder was auch immer übertragen. Das würde dann auch eine Sprachbarriere aufheben, weil so jeder jeden verstehen kann.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

die Arsch*****er verstellen sich meist nicht, die sind so wie sie sind. Der Nette Kerl verstellt sich sehr oft (wie geschrieben hast :  anstellen). Und das ist meist der Fehler, wenn du dich verstellst wirst du unattraktiv. Die Bad boys machen das nicht und daher sind sie meist attraktiver.

Was auch tötlich ist : versuchen bei ihr Eindruck zu machen, irgendwas zu machen, was du sonst nicht machst.

So als Faustformel : behandle ein Mädchen wie einen guten Kumpel von dir. Mach nix für ein Mädchen was du nicht auch für einen Kollegen machen würdest.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi askmrsmary,

wenn ich morgens Hunger habe und etwas esse, bekomme ich mittags meist wieder Hunger. Von daher : ja, Gefühle können wieder kommen.


Ne spass beiseite, Menschen verändern sich gelegentlich und mache entwickeln sich sogar weiter und dann können sich auch die Gefühle ändern. Das ist völlig normal.

Liebe kann auch wieder kommen aber meiner Erfahrung nach, brauchts dafür Zeit. Wenn ein Paar sich getrennt hat und dann beide ihr Leben leben, das erlebte verarbeiten und sich dann in 2-3 Jahren wieder sehen, kannst es sein das die Gefühle wieder kommen.  Kann auch genauso gut das das, wenn die Liebe einmal weg ist, das sie dann für diesen Menschen, nicht mehr so wie früher wieder kommt. Ich glaube das ist in den meisten Fällen so. Das ist auch Ok, das Leben geht weiter und andere Partner kommen.

Also beides ist möglich :)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Rivenge2,

"Ich frage mich nur wieso Jungs verallgemeinert werden und fast alle direkt als schlecht abgestempelt werden von einigen Mädchen"

Erstmal vorweg, die Idee das eine Gruppe vom Menschen mehr Wert sei oder besser sei, als eine andere, ist faschistisch.

Kein Geschlecht ist besser als das andere und alle Menschen sind gleich viel Wert. Leider teilen nicht alle Mitmenschen diese Einstellung und dann kommt so was, wie oben, dabei raus.

Sorry wenn ich das jetzt so sage aber es gibt halt Idioten auf der Welt, auch die haben ein Recht auf ihre Meinung, das kannst du dir anhören, wenn du willst aber ändere deswegen nicht deine Meinung und übernehme nicht diese Vorstellung, das sie besser seinen als Du.

Wenn alle Jungs schwul wären, hätten die Mädchen auch nix mehr zu lachen, glaub mir.

Du brauchst nicht jeden Mist glauben, schon gar nicht wenn sich Menschen aufwerten wollen und dabei andere abwerten. Das ist ein Zeichen von sehr niedrigem Selbstbewusstsein. Wenn du ein hohes Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl hast, hast du so was nicht nötig. Dann hast du ein Interesse daran, das es deinen Mitbewohnern auf diesem Planten ebenfalls gut geht.

Liebe Grüße


...zur Antwort

Hi,

ich kenne das Gefühl ebenfalls. Kann dir leider auch nicht sagen wie du das abstellen kannst. Das wird wahrscheinlich Zeit brauchen, nach einem Monat ist die Trennung noch recht frisch und nach 1,2 weiteren Monaten wird das besser werden. Bis das ganz weg geht, kanns noch länger dauern.

Schau das du die Auslöse Reize möglichst meidest und gesteht dir zu dich so zu fühlen, auch wenn es nicht schön ist. Das ist Ok und gehört zum Trennungsprozess und wird auch wieder vorbei gehen.

Das Gefühl kennen bestimmt die meisten, irgendwann trifft es jeden mal.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

es kann sehr gut sein, das schon mehrere Frauen an dir Interesse gehabt haben, du es aber nicht bemerkt hast.

Ich würde auch sagen investiere in ein Coaching oder Paartherapeuten, zur Not auch in mehrere. Besorge dir jemanden der dich an die Hand nimmt und dich bei deinen Sorgen unterstützt. 

Du bist damit nicht alleine, in meinem entfernten Bekanntenkreis war auch ein Mitte 30ziger der dauer Singel gewesen ist, trotz sehr guter beruflicher Aussichten aber er war halt super schüchtern. Für ihn hat sich das letztes Jahr zum Guten gewendet.

Hole dir Hilfe und dann wird das schon. Sehe dabei aber auch das du frei bist und machen kannst was du willst, du brauchst keine Rücksicht nehmen und kannst dein Leben so leben, wie du es willst.

Ich weiß Mann will oft das, was er nicht hat, ist bei mir auch nicht anders. Manchmal ist das, was Mann hat, auch nicht ganz so schlecht wie es vielleicht scheint :)

Liebe Grüße und alles wird gut. 

...zur Antwort

20 verschiedene Nahrungsergänzungsmittel am Tag, Wie kann ich meiner Freundin helfen?

Hallo zusammen,

ich bin nun seit geraumer Zeit mit meiner neuen Freundin zusammen und mir ist folgendes aufgefallen.

Sie nimmt unheimlich viele Nahrungsergänzungstabletten (ca. 20 verschiedene am Tag) Sie beklagt sich über wiederkehrende Blasenentzündungen, die ebenfalls mit vielen Medis behandelt werden. Im Monat werden ca. 250 EUR für Medikmente ausgegeben, die nicht von der GKV übernommen werden. Heilpraktiker werden aufgesucht etc. die werden aber von den Eltern bezahlt.

Ich weiß, dass viele Ärzte Frauen am liebsten Antibioktika gegen diverse Sachen verordnen wollen. Aber ich habe die große Befürchtung, dass das nicht normal ist und sie total übertreibt.

Sie hat sehr dünne Haare und beklagt sie darüber. Die Haare werden stets gefärbt und habe sie darauf angesprochen, mal zum Hautarzt zu gehen und das mal abchecken zu lassen, wenn sie selbst dies bemerkt. Sie will das machen, hat aber nun wieder die Haare gefärbt. Sie ist 24 Jahre alt und tatsächlich ist bei anderen Frauen deutlich mehr an Haaren.

Ich mache mir extreme Sorgen und will sie am liebsten von jeglichen Medikamenten usw. losbekommen, insbesondere auch die Besuche bei den Heilpraktikern - weil das so oder so nur Scharlatane sind und der erste Weg immer noch der zum Arzt ist.

Ich liebe sie, aber merke, dass dieses Thema langfristig eine Rolle spielen wird, und vor allem gelöst werden muss - insbesondere um ihre eigene Gesundheit und dann natürlich auch in finanzieller Hinsicht.

Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Hi,

also erst mal sind Heilpraktiker Grundsätzlich keine Scharlatane. Sicher gibts da auch gute und schlechte aber perse alle in einen Topf zu schmeißen, das ist nicht ok.

So sehr viel machen kannst da nicht, das ist ihre Entscheidung. Kann sein, das es auch nur eine Phase ist und sie sich von alleine die ganzen Nährungsergänzugen abgewöhnt. So toll sind die meist auch nicht, weil echtes (vollwertiges mit reichlich Gemüse) Essen immer noch am besten ist.

Wie gesagt das ist ihre Entscheidung und es wird wohl eher das Gegenteil bewirken, wenn du sie jetzt davon überzeugen willst, das alles sein zu lassen.

Imho ist die frage eher : kannst du damit Leben, im Moment oder stört dich das massiv und gefährdet die Beziehung.

Du kannst ihr sagen, wie du das siehst und was du dir wünscht ,auf eine höfliche, verständnisvolle weise und frei von solchen Wörtern wie Scharlatanen. Und dann schauen was passiert.

Ich drück die Daumen das sich das alles regelt

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi,

ich denke die Mischung machst. Als Mann möchte ich auch das meine Freundin zu mir "aufschauen" kann und sich auf mich verlassen kann und mir vertraut.

Dennoch sollte sie Selbständig sein, ein eigenes Leben haben und mir auf weibliche Weise auch mitteilen, wenn ich mich mal bei einem Thema komplett verrenne.  

Liebe Grüße

...zur Antwort