Was genau versteht man unter dem Begriff " Südländer "?

10 Antworten

Obwohl in der Politik, beim Volk, in den Medien usw immer wieder
"Südländer" mit "dunkelhaarig, dunkler Teint, Araber etc"
fälschlicherweise gleichgesetzt wird, so wurde ursprünglich dieser
Begriff einzig und alleine für die europäischen (!) südlichen Länder eingeführt.

Also alle Mittelmeeranreinerstaaten im SÜDEN (!) EUROPAS (!). Dazu zählen Griechen, Italiener, Malteser und Spanier.

GANZ WICHTIG: Rein kulturell-historisch sind sogar nur die Griechen (also alte Griechen) und Italiener (also Römer) mit der Bezeichnung Südländer gemeint.
Heutzutage, aufgrund der Geographie und der mediterranen Kultur, zählen auch Malta und Spanien dazu.

Die Türken -obwohl am Mittelmeer- sind (trotz Istanbul) rein geographisch komplett auf dem asiatischen Kontinent. Also keine Südeuropäer (also keine Südländer).

Die Nordafrikaner (wie der Name schon sagt) eben keine Europäer, zählen gar zu dem Stamm der Araber.

Die Portugiesen, obwohl man meinen könnte die sehen zu 100% aus wie Spanier (oder Griechen und Italiener) gelten nur als Iberer aber eben nicht als Südländer da kein Land welches am Mittelmeer angrenzt.

Kroatien liegt zwar am Mittelmeer aber nicht im Süden Europas und ist zudem ein slawisches Land, also wie der Name schon sagt, Kroaten sind Slawen.

Ganz "modern" ist auch die Auffassung auf den Straßen alles und jeder der in den Tropen oder Subtropen liegt ist automatisch Südländer. Gerade Thailänder und Indonesier werden oft in Reisebüros gerne als Südländer bezeichnet, was schlichtweg absoluter Quatsch ist. Ebenso wie die Bezeichnung Latinos nur auf Lateinamreika begrenzt ist und nicht andere dunkelhaarige Menschen (Italiener, Griechen etc) miteinschließt, so ist der Begriff Südländer nur auf Europa bezogen.

Fazit:

Südländer = Menschen aus den 4 Mittelmeernationen im Süden (!) Europas (Griechen, Italiener, Malteser und Spanier).

Der Begriff bezieht sich auf die südlichen Länder Europas: Italien, Spanien, Portugal, Griechenland usw., nicht aber auf Mittel- und Südamerika, Afrika oder Asien.

Stimmt nicht ganz. Als Südländer werden auch Leute aus Nordafrika (Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko) bezeichnet.

0
@User2494

Nein! Nordafrikaner haben mit dem Begriff "Südländer" mal überhaupt nichts zu tun. Der Begriff Südländer bezieht sich NUR auf den Europäischen Kontinent und die Mittelmeerländer im Süden Europas. Also Italien, Griechenland, Malta und Spanien. Rein kulturell-histrorisch auch nur die Griechen (alten Griechen) und die Italiener (alten Römer).

0

Das sagt doch eigentlich schon der Begriff. Das ist ein Mensch aus einem südlich gelegenem Land z.B. Spanien, Italien etc.

Was möchtest Du wissen?