Was genau bedeutet AM und FM beim Radio?

6 Antworten

Wie schon richtig erklärt wurde:
AM=Amplitudenmodulation,
d.h. die Stärke (Amplitude) des Signals wird im Sender zur Amplitude der Sendefrequenz addiert, dann gesendet. Im Empfänger wird die Ampiltude der Sendefrequenz abgezogen und übrig bleibt das Signal (Sprache / Musik/ Störungen:-) FM=Frequenzmodulation,
Hier wird die Sendefrequenz durch das zu sendende Signal verändert (moduliert). Im Empfänger wird dann die Sendefrequenz wieder abgezogen und übrig bleibt auch hier das Signal.
AM oder FM oder SSB oder CW oder SSTV oder oder....
sind verschiedene Modulations-Möglichkeiten. Sie haben nur insofern etwas mit den Sendefrequenzen (LW, MW, KW, UKW) zu tun, als daß man für jede Modulationsart die günstigste Frequenz gewählt hat oder umgekehrt.
Ist alles noch stark vereinfacht und hoffentlich einigermaßen verständlich(;-))

Nicht alle Sender sind auf FM (UKW).

UKW bedeutet Ultrakurzwelle

AM= Mittelwelle

SW= Kurzwelle

LW= Langwelle

AM= amplituden modultiert

FM= frequenz moduliert

die international eher gebräuchliche Benennung der Frequenzbereiche: UKW (FM) und Mittelwelle (AM)

guteantwort DH

0

Zusatz: AM zusätzlich Kurzwelle und Langwelle

0

Amplituden Modulation (AM) Mittelwelle,
Frequenz Modulation (FM) Kurzwelle

@Edgar Niklaus:

Das stimmt so nicht - auf Kurzwelle wird amplitudenmoduliert gesendet.

0
@Niklaus

Mach dir nix draus, stimm nur prinzipiell! Ich hab auch schon FM auf KW gesendet!

0

Physik, Wellenlehre. Amplituden-Modulation bzw. Frequenz-Modulation. Ein Techniker sollte das genau erklären, ich kann es auf die Schnelle nicht.

Was möchtest Du wissen?