Was für Papier für Wasserfarben außer Aquarellpapier?

3 Antworten

Nimm lieber Aquarellpapier, sollte die ein Bild besonders gut gelingen, wirst du dich immer ärgern, nicht das richtige Papier genommen zu haben...wchtig ist dann allerdings: Überwinde die Angst vor dem Wert des Papieres! Damit du dennoch locker ans Malen herangehst...gib im Gedanken das Blatt Papier schon auf,...plane ein, es in den Müll zu werfen, dann bist du frei im Kopf, für die Kunst ;D

wenn kein aquarellpapier, dann sehr schweres ab 120 g aufwärts, desto dicker desto besser. das wellt sich nicht so schnell.

Aquarellpapier.
Das Papier soll sich ja auch nicht in Wellen werfen, oder Blasen bilden bei Feuchtigkeit.

Hehe. Nagut überredet, ich werds mir mal anschaun :)

0

Was möchtest Du wissen?