Was für einen Brennholzspalter nutzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt drauf ob du wirklich viel Holz brauchst. Man kann sich
Brennholz auch fertig vorgeschnitten kaufen. Ansonsten würde ich dir den
8 Tonnen Spalter von Atika ans Herz legen. Nutze dieses Gerät schon einige Zeit, und bin rundum zufrieden. In verschiedenen Tests die man online finden, schneidet dieses Modell gut ab ( https://www.holzspalter-test.biz ). Den Preis von knapp 450 Euro für so ein Gerät, finde ich fair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die 500 €musst du rechnen für einen 8Tonner.Die gibt es von Scheppach,Atika,Güde.Dann musst du wissen,willst du waagerecht oder Senkrecht Spalten.Wo du acht geben musst sind die Rückfahrzeit des Kolbens,bei manchen dauert es eine Ewigkeit,wobei das Spalten im Schnitt 4 Sek.dauert.Die Firmen haben alle den selben Hersteller(Made in China).Andere Farbe, da mal eine Kleinigkeit geändert.Aber fast jeder Gleich.wenn du einen Ordentlichen haben willst entweder selbst bauen,oder einige € zahlen.

Schau mal bei GUEM unter BLISAR Holzspalter.Das wäre einer den man sich mal Ansehen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Länge sollen Deine Scheite haben und bis zu welchem Durchmesser willst Du die Stamm - / und Astscheiben spalten können ? Welche Hölzer willst Du vornehmlich spalten und wieviel Raummeter in etwa pro Jahr ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf den Durchmesser und die Länge der Holzscheite an welchen Holzspalter du benötigst. Über einer Länge von 52 cm kommst du um einen senkrecht stehenden Holzspalter kaum herum. Darunter ist ein waagerecht liegender Holzspalter durchaus ausreichend. Ein guter stehender Holzspalter kostet so um die 500 Euro. Ein liegender Spalter in guter Qualität kostet knapp die Hälfte. Du kannst dir ja ein paar bei http://brennholzspalter-kaufen.de/ anschauen. Ich würde dir den 7 Tonnen Holzspalter von Stahlmann empfehlen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Modell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das richtet sich immer danach was für Material du hast/bekommst/verarbeiten du willst, immer den Verwendungszweck berücksichtigen, denn er soll nicht 90% rumstehen, dafür reicht ein eine Mittlere Preislage 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123phil
03.09.2016, 20:30

Als Material hätte ich auf Holz getippt!

0

Was möchtest Du wissen?