Was für eine Larve ist das?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Biologie, Insekten, Schädlinge) Bild 2 - (Biologie, Insekten, Schädlinge)

7 Antworten

Es ist kein Silberfischchen sondern eine Art des Pelzkäfers. Tschuldige meine Antwort aber kommt normal nur in Wohnungen vor die nicht ganz sauber sind . Alte Anziehsachen, oder wo wenig gereinigt oder Staub gesaugt wird. Will nicht behaupten das du eine unsaubere Wohnung hast, denn sie kommen auch durch das Frühjahr von draußen rein. Bisher sind es bei dir noch Larven, doch reinige deine Wohnung jetzt gründlich und sie verschwinden von alleine.

Gruß Wolf

0
@mikewolf

Hallo Wolf.

Zuerst mal danke für deine Antwort. Ich habe die Larve hinter einem Bücherregal gefunden, das schiebt man halt auch nicht alle Tage weg, weil mans erst ausräumen muss ;-) Wenns wirklich ein Pelzkäfer ist werde ich deinen Tip mit dem häufiger putzen auch gleich an meine (menschlichen) Mitbewohner weitergeben... Hintergrund der ganzen Sache ist, dass ich seit ungefähr einer Woche einen nesseligen Ausschlag an verschiedenen Stellen am Körper habe der vom Aussehen her, sowohl von Flohbissen oder auch von Bettwanzen stammen könnte. Habe nun beim intensivputzen und mit Taschenlampe suchen diese Larve gefunden und wollte sie zuordnen... Das Bild das Du gepostest hast sieht aber tatsächlich sehr ähnlich aus wie mein Mitbewohner.

Gruß, Astrid.

0
@astrid1982

@ Astrid wie um alles in der Welt schleppt man sich Bettwanzen ein ? Wenn du ein Hund oder eine Katze hast könnten es Flöhe sein, denn anders als oft behauptet, beißen die Dinger auch den Menschen. Dagegen hilft Flopuder und alle Teppiche gründlich absaugen ggf Bett abziehen, absaugen und frisch beziehen.

Bei Bettwanzen hätte die 20° Minus vor einigen Wochen noch geholfen, Matratze raus, doch jetzt ? Keine Ahnung, hatte noch nie welche.

0
@mikewolf

Also ich war vor etwa einem Monat mal für ein paar Tage auf Urlaub und habe mein WG-Zimmer in der Zeit einer Couchsurferin zur Verfügung gestellt. Keine Ahnung wo die rumgekommen ist und was die so angeschleppt hat ;-) Ich selbst war im hohen Norden bei Bekannten, kann mir kaum vorstellen dass ich von dort ein unfreiwilliges Souvenir mitgenommen habe. Zu verflohten Haustieren habe ich absolut keinen Kontakt gehabt in letzter Zeit, deswegen wollte ich bezüglich der Larve eigentlich auch sichergehen, ob das ein Floh oder was anderes ist. Aber so wie es aussieht kann ich mir die chemische Keule vorerst mal sparen. Mag ja auch nicht gleich zur Chemie greifen...

0

Hallo Astrid,

bei der Larve tippe ich ebenfalls auf eine Teppichkäferlarve. Die sind lästig, aber harmlos und durch gründliches Putzen wirst du die recht gut wieder los.

Aber du schreibst, du hast nesselartigen Ausschlag am ganzen Körper, der ein wenig wie Flohbisse aussieht. Dazu hätte ich eine Idee:

Vor einigen Jahren hatte ich auch mal so etwas und es hat mich beinahe in den Wahnsinn getrieben, weil es immer schlimmer wurde trotz ständiger großangelegter Putzaktionen und vieler Besuche beim Hautarzt.

Schließlich kam ich dahinter, daß es durch ein Kissen kam, bei dem sich mehrere Federn mit der Zeit durch den Bezug gedrückt hatten, und ich muß mir da wohl irgendwann mal von draußen eine Art Federmilben eingeschleppt haben, die sich dann in diesen Federn eingenistet haben müssen. Sehen konnte man die nicht; aber nachdem ich dieses Kissen entsorgt hatte, war innerhalb von 2 Tagen aller Hautausschlag verheilt und ist - nun schon seit vielen Jahren - nie mehr wiedergekommen. Ich benutze zwar immer noch Federkissen, aber habe nun ein kritisches Auge darauf, daß keine Federn mehr herausschauen. Vielleicht steckt bei dir ja auch sowas dahinter?

Ich werde deine Anregung aufgreifen und eine große Polsterrotationsaktion starten.

0
@astrid1982

Danke für's Kompli! Ich wünsche dir, daß du bald das Problem mit dem Hautausschlag in den Griff bekommst (ich weiß nur zu gut, wie stressig sowas sein kann; erst recht, wenn man nicht weiß, woher es kommt). Viel Glück und alles Gute! LG, Sophronia

0

Hallo astrid1982,

ich vermute mal, dass das eine Larve des Teppichkäfers ist (kann auch der australische Teppichkäfer sein), die aus Australien kommend über die Niederlande auch nach Deutschland eingeschleppt wurden.

Dann gibt es auch noch den Polstermöbelkäfer, der oft in Polstern von Sofas etc. vorkommt.

Sie legen gerne ihre Eier in Ritzen und Schranklöchern ab und sie fressen unter anderem tierische Fasern (Wolle, Schurwolle, etc.) und natürlich auch die Hinterlassenschaften von uns Menschen (Schuppen, Haare, Tierhaare, etc.).

Schau mal in YouTube und im Netz nach Teppichkäfer! Es gibt einige Beiträge dazu!

Ich hatte die Viecher auch in meinem Bad und im Schlafzimmer - weil meine Kater auch immer wieder Haare verloren haben. Hatte neben dem ca. 2 - 3 mm großen Käfer auch solche Larven.

Ich habe dann alles gründlich abgesaugt und alle Ritzen, Spalten und die Sockelleisten mit einem Dampfreiniger gründlich sauber gemacht!

Und dann immer wieder gründlich saugen!

Viel Glück!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Seitdem habe ich keine mehr!

Ich denke mal, diese Fotos solltest Du einem Schädlingsbekämpfer (Kammerjäger) per mail zusenden.

Der wird Dir sicher Auskunft geben, schließlich könntest Du ja ein potentieller Kunde werden.

Sieht nach Teppichkäferlarve aus LG

Neee, das sieht irgendwie nicht wie ein Silberfischchen aus. http://www.insektenbox.de/sonsti/silber.htm

Eine Bettwanze ist das auch nicht. Ich habe Parasiten als Stofftiere und meine Bettwanze sieht nicht mal annähernd so aus wie dein Tier. ^^

Es sieht eher auch wie eine Raupe. Setz sie vor die Tür und gut ist.

Was möchtest Du wissen?