Was eroberte Alexander der Große alles?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes eroberte er Griechenland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Makedonien war stark beeinflusst von der griechischen Kultur, die vorbildlich war. Alexanders Eroberungen bewirkten die Verbreitung der griechischen Sprache und Kultur in ganz Vorderasien, also in Kleinasien, Ägypten, Mesopotamien, Persien und bis Indien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parmeniov
02.12.2016, 11:35

Das ist nicht ganz Korrekt, es gibt Studien die das verlauten was logisch ist: die griechische Kultur (und Sprache) war schon weit verbreitet bevor Alexander Persien betrat (griechische Söldner in Persiens Diensten, Arrian verriet uns im "Alexanderzug" im zweiten Buch das bei der Schlacht am Issus als die makedonier gegen das persische Heer kämpften der Kampf erbittert gewesen sei aufgrund der "Rassen Rivalität zwischen den Makedoniern und Griechen") http://www.berkeley.edu/news/media/releases/2003/06/12\_great.shtml

1

Alexander war griechisch gebildet. Seine Zeit bezeichnet man nicht mehr das antike Griechenland, sondern als die Zeit des Hellenismus.

Welche Länder Alexander eroberte, kannst Du einem Geschichtsatlas entnehmen. Das ist einprägsamer als die Aufzählung von Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?