was definiert eine Supermacht?

8 Antworten

Wirtschaftlich sowie militärisch kann man China selbstverständlich mit den USA vergleichen.

Der einzige Unterschied sind meiner Meinung nach die Privilegien, die die USA genießen. So pflegen viele Länder eine gute Beziehung zu den USA.

Privilegien, die sie sich, nach dem zweiten Weltkrieg und dem kalten Krieg, selbst eingeräumt haben.

Weshalb der Ausdruck meiner Meinung nach sowieso veraltet ist.

Das ist nicht der Fall. 

Die USA verfügen über ca. 5000 nukleare Sprengköpfe, China nur über 200. 

Obwohl China viermal so viele Einwohner hat wie die USA, ist die Wirtschaftsleistung nur halb so hoch.

0

Du irrst dich. Natürlich sind Russland und China ebenfalls Supermächte.

Man könnte es am Besitz von Atom- bzw. Wasserstoffbomben festmachen. Allerdings wäre Nordkorea dannn  auch eine, was nun mit absoluter Sicherheit nicht der Fall ist.

Nehmen wir also hinzu, inwieweit Länder auch in der Lage wären, diese Waffen weltweit so einzusetzen um damit das Ende halbwegs normalen Lebens auf der Erde einzuläuten.


Obama sagte, die Russen sind eine Regionalmacht. Wenn er das sagt muss es ja stimmen, (nicht) alle laufen den USA ja wie die Lemminge hinterher. Allerdings haben sie trotzdem Respekt, denn wenn es darauf ankommt, muss bei Verhandlungen,Russland mit ins Boot, ansonsten läuft nichts.

Arroganz kommt vor den Fall, gefährlich ist sie allemal.

Eine Supermacht ist eine Nation mit großer Population, sowie wirtschaftlicher und militärischer Stärke. 

Globale militärische, wirtschaftliche, außenpolitische und kulturelle Dominanz sind die Merkmale einer Supermacht. Bei allen genannten Aspekten dominieren die USA gegenüber China und Russland. Allenfalls die EU kann mithalten, aber ebenfalls nicht in militärischer Hinsicht.

Was möchtest Du wissen?