was darf man beim neuen zungenpiercing essen?

9 Antworten

Also im Vorraus: Essen wird dir schwer fallen, egal was es ist. Und mindestens 5 Mundspülungen pro Tag sind Pflicht.

Je weniger Keime im Mund sind desdo besser! Also immer davor und danach gut durchspülen (am besten Mundspülung ohne Alkohol - sonst brennts höllisch)

Ich habe selbs einen Zungenpiercing und hab die Erfahrung gemacht, dass Kamillentee (lauwarm oder kalt) und Eiswürfel (gerne auch Kamillenteeeiswürfel) sehr gut helfen.
Auf Milchprodukte, säurehaltige Lebensmittel (also Orangen und Ananas...), scharfe undzu heiße Sachen verzichten.
Ich hab allerdings bereits zwei Stunden nach dem Stechen mein erstes Käsebrot zu mir genommen :D
Also das mit den Milchsachen kanns du ausprobieren aber vlt nicht übertreiben ^^
Suppe ist sehr gut, hab gerne Kartoffelsuppe getrunken, eben ganz langsam. Nudeln (besonders Spagetti) würde ich nicht essen. Ist echt unangenehm und knn gut vermieden werden.

Außerdem solltest du so Pulvriges eben vermeiden. Müsli oder so kann gut in den Stichkanal kommen und sich entzünden also auch lieber weglassen.
Wünsche allen die das Lesen ich konnte helfen (:

kann man auch mit dem tantum verde spüln?

0

Zungen-Piercing

  • 1 Woche nicht rauchen!
  • Keine Oralkontakte (Küssen eingeschlossen)
  • Milchprodukte, Hefe- und Laugengebäck, Früchte, Fruchtsäfte, scharfe, saure sowie zu heiße Speisen sollten vermieden werden

Zungen-Piercings sollten besonders aufmerksam gepflegt werden. Gegen die Schwellung der Zunge sollten öfter Eiswürfel gelutscht werden, diese können auch aus Kamillentee zubereitet werden. Mehrmals täglich mit einer Kamillelösung oder einem antiseptischen Mundwasser z.B. Listerine spülen. Gegen eventuell auftretende Schmerzen gibt es in der Apotheke Lutschtabletten (Dolo Dobendan), diese wirken schmerzlindernd, desinfizierend und abschwellend.

in erster linie hast du bzw deine freundin kein problem zu kauen, sondern das ganze mit der zunge nach hinten zu transportieren... also ist schonmal alles, was man den halben weg schieben kann, sehr praktisch (würstchen, pommes, etc...). was du auf jeden fall vermeiden solltest sind cola (phosphorsäure ist nicht grad gesund fürs piercing), knutschen (fremde körperflüssigkeiten sind tollte entzündungsquellen) , chili und zu heiße sachen... auf milch musst du nicht verzichten, außer du stehst auf milch direkt aus dem euter, die aber laut EU-Recht nicht verkauft werden darf und somit nirgends zu finden ist, außer evtl in einigen seltenen spezialitäten aus italien und der schweiz... das einzige nervige ist, dass du fürs essen die erste zeit nunmal länger brauchst... wenn es also schnell gehen muss ist suppe oder trinkjoghurt die bessere alternative... dein piercer vor ort wird euch aber bestimmt nochmal drüber aufklären...

eine gute verheilung wünscht die namru

Du kannst eigentlich alles essen, solltest aber bei Milchprodukten oder Säuerehaltigen Lebensmitteln aufpassen weils eventuell brennen könnte.Bei mir wars so dass ich am 1 Tag gleich Ananassaft getrunken hab (Hilft gegen die schwellung) und angefangen hab suppe zu essen. Am 2. Tag konnte ich schon festere Sachen Essen wie Pizza, Schnitzel, etc. War zwar nicht gerade angenehm, aber der Hunger ist größer als der Schmerz. ;) Wenns dir aber zu sehr weh tut, dann musst du dich eben von Suppe ernähren, wobei du spätestens nach dem 4. Tag ganz normal essen kannst. Rauchen geht auch, nur 3 Mal am Tag dein Mund mit Mundwasser ausspülen. Und versuch die ersten 2 Wochen Alkohol zu vermeiden. Und ganz viel Eiswürfel lutschen! Am besten Kamilleneiswürfel,fördert die Heilung. Im großen und ganzen solltest du eigentlich nur Milchprodukte und Säuerhaltige Lebensmittel vermeiden. Abgesehen von Ananassaft,der hilft gegen die Schwellung! Ansonsten kommt es drauf an wie schmerzempfindlich du bist.

aLso das man keinen tee trinken darf stimmt jaa kompLett nicht . was ist bitte an tee soo "gefährLich" ? man muss ihn haLt kaLt trinken aber dann ist das kein probLem . ich hab mir auch vor 3 tagen eins stechen lassen und ich ernähre mich nur von babybrei und apfeLmus , tee , saft und wasser . beachten soLLte man , dass man keine fettigen, saLzigen und säurehäLtige sachen isst / trinkt .

wenn man ganz normaL weiter isst aber aLLes nur kLein schneidet , riskiert man es , dass die wunde einreißt oder infektionen entstehen .

aLLes aus eigener erfahrung ;)

Was möchtest Du wissen?