Was bringt rasierschaum eigentlich? Und geht's auch ohne?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rasiermittel (Schaum, Rasierseife, Rasiercreme, Rasieröl etc.) dienen mehreren Zwecken: Barterweichung (schonendere Rasur und Klingen halten länger), Hautpflege, Hautschutz vor der Klinge und besseres Gleiten der Klinge. Aber Dosenschaum/Gel finden viele nicht optimal -- erst mit der richtigen Rasierseife oder Rasiercreme wird der Bart schön weich, das spart an den teuren Klingen, die sonst an nicht richtig vorbereiteten Bartstoppeln viel schneller stumpf werden.. Im NassRasur.com-Forum findest Du alle Infos zu einer guten Nassrasur, da werden auch Einsteiger-Fragen umfassend beantwortet.

Er sorgt dafür das der Rasierer besser über die Haut gleitet und die Haare besser erfasst werden. Klar geht es auch ohne würde ihn dir wenn du relativ empfindliche Haut hast aber empfehlen

Ich rasiere lieber mit Schaum, den ohne ist meine Haut schneller gereizt und wird rot. Zudem lassen sich die Haare besser schneiden, geschmeidiger.

Kannst es ja mal ohne versuchen. Der Schaum dient als eine Art Gleitmittel für die Klingen, bzw den Gleitpads auf den Klingen.

Haut wird glatter und geschmeidiger, es rasiert sich viel leichter und besser( Haare werden durch den Rasierschaum "aufgeweicht")

Es bringt schon etwas: deine Haut fühlst sich Glatt an,es rassiert sich auch viel Besser und ist nicht so  Empfindlich ;)

Nein, ohne geht's nicht. Außer du willst dir dein Gesicht zerschneiden. Oder du nimmst einen elektrischen Rasierer.

Für alles, was nicht Gesicht ist, reicht zum Rasieren Duschgel.

Was möchtest Du wissen?