Was brauche ich alles um einen Affen zuhause halten zu dürfen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dieser Frage solltest Du Dich an das zuständige Veterinäramt in Deiner Umgebung wenden. Prinzipiell ist es nicht leicht die AUflagen zu erfüllen, aber auch nicht gänzlich unmöglich. Meldepflichtig ist ein Affe allemal und um auf seriösem Weg zu einem zu kommen, dafür musst Du die AAuflagen erfüllen. Über Hintertürchen, Schwarzhändler und unter dem Ladentisch solltest Du auf gar keinem Fall kaufen, da diese Tiere Wildfänge sein könnten und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht gesund sind (auch bei Hinterhof-Nachzuchten) Am Besten wird wohl sein, Du suchst Dir mal 2-3 erfahrene Züchter, und lässt Dir von denen alles erklaren.

Dafür würdest Du nie eine Genehmigung bekommen, die zwingend vorgeschrieben ist. Vergiss es also besser und such Dir ein Haustier, welches Du auch halten kannst.

Melde dich für ein Praktikum als Tierpfleger in einem Zoo. Da kannst du mal in der Realität lernen, was im Leben eines Tieres wichtig ist. Übrigens sind Affenbisse gefährlicher und häufiger als Hundebisse. Wenn dir der Job gefällt, kannst du dich dann ganz deinen Affen widmen.

Für zuhause müsstest du erst mal die Wohnung umbauen, wenn du Mieter bist geht das schon mal nicht ohne Zustimmung des Besitzers. Selbst wenn du Hausbesitzer bist, braucht es für Innenkäfig und Aussenanlagen eine Baubewilligung. Und dann sind noch viele andere Vorschriften und Behördenvorgaben zu erfüllen.

Es geht. Aber es ist so gut wie unmöglich.

Ich hab mal gegooglet (das würdest Du bestimmt auch schaffen) und dies hier gefunden:

"Affen eignen sich keinesfalls als Heim- oder Spieltiere, dies ist schlichtweg Tierquälerei. Die Haltung von Affen ist nur dann zu rechtfertigen, wenn sie artgerecht in natürlichen Sozialstrukturen mit Artgenossen und entsprechend ihren Bedürfnissen ausgestalteten Volieren leben. Alle Affenarten fallen unter die Kategorie „Besonders geschützte Arten“ (Anhang A + B) , einzelne sogar unter die Kategorie „Streng geschützte Arten“ (Anhang A). Das bedeutet, dass die Affenhaltung der besonderen Kontrolle durch die aufsichtsführenden Behörden unterliegt. Jede Haltung muss von der Naturschutzbehörde genehmigt werden, für jedes Tier muss ein Herkunftsnachweis vorliegen. Affen sind bekanntlich sehr lebhafte Tiere und benötigen demzufolge ausreichend Raum, um sich bewegen zu können. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Mindestmaße sind in einem „Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren“ vorgegeben."

http://www.forum-haustiere.de/exotische-saeuger/25632-primaten-sind-keine-haustiere-2.html

Sorry aber das muss man nicht googeln.Müßte jedem Blödmann klar sein,dass ein Affe kein Haustier ist.Oh Mann.

1
@knusperfrau

Es ist möglich, Affen als Privatperson zu halten. Nur das wurde gefragt. Deine und auch meine Meinung dazu ist für die korrekte Beantwortung der Frage komplett egal.

0
@knusperfrau

und wieso ist dann ein Papageis oder ein Hund Katze Echsen schlangen u s w hau stiere erkläre es mir mal bitte :)?

0

Es heist nicht ...ich will..., sondern ich möchte bitte und ich glaube, Du möchtest nicht nur einen, sondern Du bist auch Einer - Tierquäler.

Was möchtest Du wissen?