Ganz klar den Fiat. Der Grande Punto ist absolut zuverlässig, schaut modern aus und ist in deinem Fall 10 Jahre bzw 2/3 jünger als der Golf. Da müsste ich wirklich nicht lange überlegen. ;)

Grüße

Also unter den Umständen, dass sich hier 10 Jahre Fortschritt gegenüber stehen würde ich dann doch lieber den Punto wählen. Obwohl ich mich irgendwie nie so recht mit Fiat anfreunden konnte. Was nicht heißt, dass sie schlechte Autos bauen.

Die neueren Modelle des Punto bzw. den Grande Punto haben einen guten Ruf. Mir gefällt aber die Form der Puntos nicht, die wirken so bauchig/unharmonisch. Schlecht mögen sie nicht sein aber ich kann damit nix anfangen. Die Autos von Fiat haben mir nur in der Ära Croma/Tipo/Uno gefallen, dann wurden sie formal immer langweiliger.

Der Kopf kann sich nicht entscheiden, aber das Bauchgefühl tendiert irgendwie zum Golf, auch weil bei VW die Ersatzteil-/Händlersituation keine Fragen aufwirft.

Ein 2000er Golf mit wenig Kilometer, frischem Zahnriemen usw. wäre mir lieber als ein 2010er Punto. Der Punto war schon neu recht preiswert was sich dann auch in der Verarbeitung zeigt .. der Golf 4 ist aber einfach solide, das ist was ganz anderes. Bin zwar echt kein VW-Fan, aber hier bin ich für den Golf.. ganz klar!

Besser wäre jedoch ein Opel Astra, Ford Focus, Japaner wie der Corolla/Auris oder ein koreanischer Wagen. Da stimmen Preis und Leistung sowie die Qualität.

Sowie der kia RIO^

👍🏻 klasse auto für wenig geld.

0

Was möchtest Du wissen?