Was benötigt man für eine Ausbildung um beim DRK zu arbeiten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Was benötigt man für eine Ausbildung um beim DRK zu arbeiten?

Ein eindeutiges "Es kommt darauf an" - nämlich darauf, was Du machen willst. Von "nichts" bis zum abgeschlossenen Hochschulstudium mit Berufserfahrung bietet das DRK in praktisch allen Bereichen etwas an.

Und Blut abnehmen, Anmeldung, Gespräch führen ob man zugelassen ist zur Blutspende .

Um es vorneweg zu nehmen: über die Zulassung einer Person zur Blutspende entscheidet der anwesende, verantwortliche Arzt.

Für die übrigen Tätigkeiten ist man als Punktionskraft angestellt - das umfasst neben der eigentlichen Blutspende (sprich: der Venenpunktion) auch diverse Verwaltungstätigkeiten und die Assistenz des Arztes (z.B. Durchführen von Vitalzeichenkontrolle, Hb-Messung, Temperaturmessung...).

Zumindest was die Anmeldung angeht werden allerdings viele Aufgaben von rein ehrenamtlichen Kräften übernommen.

Punktionskräfte haben grundsätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitsbereich - denkbar wären zum Beispiel Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Medizinische Fachangestellte, Notfallsanitäter... - diese ist Grundvoraussetzung.

Erfüllt man die Voraussetzungen (als Übersicht), kann man sich regulär bewerben.

LG

Wie @SaniOnTheRoad schon sagte gibt es unglaublich viele Verschiedene Aufgabenbereiche beim DRK.

Letztendlich ist das Deutsche Rote Kreuz ein riesiger Konzern, der hauptsächlich aus sozialen und pflegerischen Berufsgruppen besteht. Am Bekanntesten ist der Rettungsdienst.

Allerdings kann man dort auch in der Verwaltung arbeiten oder als Hausmeister, Hauswirtschafter oder Reinigungskraft.

Da du nicht genau sagst, was dein Wunsch-Aufgabenfeld ist, kann ich dir nicht sagen welche Qualifikation du dafür benötigst.

Du kannst dich auch bei den Kreisverband des DRK in deiner Nähe informieren und welche Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung es gibt.

Liebe Grüße, Hope.

Blutspende

0
@JohannesAland11

Dafür gibt es verschiedene Berufe.

  • Fachmedizinischer Angestellter
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Notfallsanitäter
  • Kinderkrankenpfleger
  • Altenpfleger

Alle Berufsgruppen die eine pflegerische abgeschlossene Ausbildung haben. Als Arzt ist man dafür überqualifiziert.

0

Das sind fast alles Ehrenamtliche. Mit dem Arzt sind da vielleicht 2-3 Fachkräfte, der Rest arbeitet nur zu. Das gilt zumindest für die mobilen Blutspendeteams, die durch lokale Ortsvereine gestellt werden. Bei stationären Dauerentnahmestellen mag das anders sein.

Ich gehe nur zu stationären Dauerentnahmestellen

0

Was möchtest Du wissen?