Was bedeutet Wahrheitsanspruch der Religionen?

12 Antworten

Es gibt Religionen, die erkennen durchaus an, dass viele Wege zur Erleuchtung führen können. Die drei monotheistischen Religionen gehören nicht dazu. Sie erheben jeweils für sich einen Wahrheit- und Absolutheitsanspruch. Nur der jeweils eigene Weg ist der richtige, alles Anderen gehen fehl.

Es gibt nur eine Wahrheit und fast alle Religionen bemuehen sich, die Wahrheit zu verbergen, denn die Offenlegengung der Wahrheit wuerde sie selbst ueberfluessig machen. Deswegen ist die Wahrheit immer gut verborgen, aber dennoch erkennbar, wenn du soweit bist und natuerlich erkennst du dann auch die Verfaelschungen und Berichtigungen, die die meisten in eine falsche Richtung suchen lassen, also niemals die Wahrheit erkennen koennen. Also, die Wahrheit ist immer praesent, du musst sie nur finden. Viel Erfolg

Ich kann mir nur vorstellen, dass damit gemeint ist, dass jede Religion von sich sagt, sie sei die einzig Richtige, also somit einen Anspruch auf Wahrheit erhebt ("Wir sind die Echten! Folgt uns!").

Was möchtest Du wissen?