Warum..bin ich so "böse"?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bienenjunge,

hin und wieder gibt es hier genau diese Frage: Bin ich ehrlich oder böse? Häufig wird Ehrlichkeit und Direktheit anstelle von mangelnder Einfühlsamkeit und Rücksicht gesetzt. Meint: Personen, die von sich erzählen ehrlich und direkt zu sein, sind meist einfach unhöflich.

Warum ist es nicht gut, immer mit dem Finger auf die Wunde zu drücken? Die Gegenfrage wäre: Ist das zielführend? Wer auf ein Problem zusteuert bzw, es sieht und darauf schießt, erzeugt bei seinem Gegenüber Zurückweichung. Häufig ist dieser Angriff schon Grund genug, dass an dem Problem nichts geändert wird. Dann hast Du Dein Ziel verfehlt. Du warst zwar bequem und hast nicht "drum herum" gearbeitet, aber erreicht haste auch nichts. 

Übrigens: ich glaube Deine Angst ist ein vermeintlicher Gegenangriff. Die meisten Menschen schießen nach vorne, weil sie angst haben, es könnte sie selbst treffen. Angriff als beste Verteidigung ;-)

Perfekt, genau nach sowas habe ich hier gesucht^^ vielen dank, wieder mal was gelernt^^ ich muss definitiv höflicher werden {:

0

Direkt zu sein ist super. "Alles was gesagt wird muss wahr sein, nicht alles was wahr ist muss gesagt werden." Es gibt halt einen Unterschied wie man die Wahrheit sagt.
Ein.Beispiel. Du siehst jemand wie er überall seinen Müll herum wirft. Du könntest jetzt hingehen und ihn als Schwein bezeichnen , weil er es ja auch ist. Oder aber du könntest es auf folgende Tour machen " hey hör mal, glaubst du wirklich dass die Natur eine Mülltonne ist ? Oder wäre es vielleicht nicht dich besser mal den Müll in einen Mülleimer zu räumen, wo er auch hin gehört . Schon mal drüber nachgedacht ? Ich mein ja nur." Wenn man zu direkt ist wird das gerne mal mit destruktiver Kritik verwechselt. Übt man aber intigritere Kritik aus so kann man Wunder bewirken. Setz dich mal damit auseinander.

Also 1tens jeder Mensch hat vor etwas Angst meistens der Tod aber es gibt abweichenungen 2tens direktheit ist zwar schön und gut aber auch manchmal fehl am platzt und 3tens Könnte es sein, dass du als Provozierend aufgenommen wirst 4tens frag deinen besten Freund und bitte ihn dir ehrlich zu antworten der wird dir die Wahrheit sagen

Ich stimme Punkt 2 zu und füge noch hinzu, dass manche Menschen die Wahrheit nicht ertragen. Oder manchmal glaub man, man wisse selber etwas besser und es ist nicht so oder beide stimmt etwas..

Aber wenn dir bestimmte Menschen sowieso nicht interessieren, sie nicht deine Freunde sind, dann spar dir die Kommentare einfach. Dann bleiben sie eben "so" xD. Sonst machst du es am Ende,wirklich noch schwerer unnotig. 

0

Mh. Hab ich mir auch schon gedacht. Aber warum um probleme herumtanzen? Und nicht einfach mit dem finger drauf zeigen? Dafür fehlt mir die zeit und die kraft.... Und zum punkto angst... Tut mir leid, ich weiss tatsächlich nicht wovor ich angst habe. Horrorfilme sind schon lange nichts mehr, ich schaue, wenn mir danach ist, eine op an, bei der ich was lernen kann. Wie kann ich herausfinden wovor ich mich fürchte?

0

Zum punkto bester freund. Ich werds versuchen, bloss ist er mindestens genauso direkt wie ich und hast alles unnötige ehehe, wir sind halt spiegelbilder von einander..oder wie man das sagt..

0

Was verspricht man sich von einem solchen "coolen" Verhalten?

Hallo!

Ich (27) hätte eine Frage gehabt, die sich um menschliche Werte bzw. das "Miteinander" dreht.

Nicht dass mir das was ausmachen würde, aber im letzten Jahr meinte eine Frau von ca. 40 zu mir, dass meine Art mit "Hallo, Bitte, Danke, Entschuldigung und Auf Wiedersehen" (also an sich normalen Höflichkeiten/Basics) für sie fürchterlich sei & nicht nur das, sondern in der heutigen Welt unzeitgemäß, altmodisch, uncool und beinahe karikierend, weil "man das heute nicht mehr macht", außerdem ein Zeichen von Schwäche. Ich lache zwar drüber -----> trotzdessen kam ich mir in dem Augenblick, in dem sie das zu mir gesagt hat vor wie im falschen Film, auch wenn ich mir wenig draus gemacht habe und diese Frau aufgrund ihrer Vita - sorry - eigentlich nur zu bedauern ist. Diese Frau war dabei die einzige Person, die sich jemals über meine Umgangsformen beklagt hat.

Dennoch habe ich ganz subjektiv bisweilen bei Leuten ca. zwischen 30 und 45 immer wieder - meist Frauen - die Erfahrung gemacht, dass manche es durchaus als "cool" und "jugendlich" erachten, auch ohne gegebenen Grund schnippisch und frech drauf zu sein bzw. eine gute Gesprächskultur alt ältlich oder als Zeichen menschlicher Schwäche belächeln, um hingegen ihre eigene arrogante Art als dynamisch und couragiert zelebrieren.

Leute, die älter sind und mehr Lebenserfahrung aufweisen, haben in der Regel eine gewisse Leichtigkeit und Würde, sodass sie da drüber stehen und wissen, dass Unfreundlichkeit und schnippische "Coolness" nix bringen bzw. das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich erreichen will.

Wie seht ihr das & was denkt ihr, könnte ein Grund für diese Denkweise sein?

...zur Frage

Ist der Mensch von Natur aus gut oder eher böse?

Hallo Freunde,

ich habe vor einiger Zeit eine "Diskussion" in meinem Freundeskreis gehabt. Wir setzen uns öfters zusammen und dann suchen wir uns Themen heraus, die wir eben schön ausdiskutieren.

Letztes mal überkam einen Kollegen die Frage, ob der Mensch von Natur aus gut oder böse sei.

Das war das erste mal, dass wir unsere Diskussionsrunde nicht beenden oder uns gar einigen konnten.

Jetzt kommt meine Frage an euch:

Was ist eure Meinung? Rein philosophisch betrachtet natürlich, ist ja klar, dass der Glauben was anderes behauptet. Hier wird tatsächlich nur die Philosophie angesprochen.

...zur Frage

Was bin ich? Extreme Selbstfindungsprobleme

Ich fühle mich nicht klüger als ein Tier, aber auch nicht dümmer. Ich glaube an die Individualität nicht und denke das man Menschen weder in die Kategorie dumm, schlau oder arm und reich stecken sollte. Sondern nur den Mensch in die Kategorie Mensch Außerdem finde ich „das Denken“ einen Menschen böse macht. Nichts anderes, auch nicht die Angst, denn ich glaube Angst existiert nicht so in der Form wie wir es glauben. Ich glaube alles Böse entspricht aus Gedanken. Denn die Angst ist „nur“ ein Faktor meines erachtens nach. Wie dem auch sei, ich fühle mich einfach nicht wie ein Mensch, ich finde Mensch ist nur ein arrogantes Wort um sich von Tieren abzuheben. Dabei sind wir die Schlangen, die uns gegenseitig töten und uns gegenseitig verraten.

...zur Frage

Meine Freundin hat mir 8 Monate lang nicht gesagt das sie sex ohne kondom hatte!

Hallo User!! :-)

brauche dringend euren rat.. und zwar bin ich mit meiner freundin seit 9 Monaten zusammen. in der anfangszeit habe ich sie gefragt gehabt ob sie mal sex ohne kondom hatte. sie hat mir dies verneint. aber i-was hat mir tief drinnen gesagt das da was nicht stimmt. deswegen habe ich immer wieder angefragt und gemeint ich sei nicht böse oder sauer wenn sie mir die wahrheit sagen würde. mir ist es halt nur wichtig das ich mich dann vom kopf her drauf einstellen kann und natürlich auch der erste ohne kondom sein kann(nicht relevant aber wäre ein männerstolz). (wobei ich sagen muss wir hatten erst nach 7 monaten sex gehabt). also wie gesagt als ich ihr dann geglaubt habe lief die beziehung richtig schön. nach dem alles schön lief, hatten wir nach 7 monaten sex gehabt geschützen sex gehabt also ich kondom nahm und beim zweiten mal halt ohne.

so als dies geschah, lagen wir beide im bett und ich meinte dann so: war wirklich schön mit dir. da meint sie: ja ich weiss, ohne kondom ist es halt besser. war auch früher mit meinem ex so gewesen!!

say whaat!!!

ich meinte zu ihr:" du sagtest mir doch das du noch nie ohne hattest??"

sie sagte sie hat angst gehabt mir die wahrheit zu sagen. also war meine vermutung doch richtig gewesen. ich verstehe das nicht.

sie hat mich angelogen, sie ekelt mich und habe i-wie kein vertrauen und körperliches verlangen mehr nach ihr.

habe nicht schluss gemacht aber habe ihr gesagt ich muss dies verarbeiten und brauche abstand....ist jetzt 2 wochen her aber ich komm damit nicht klar...

was soll ich nur tun?? schluss machen??

...zur Frage

Warum denke ich so negativ von mir?

Heute hatte ich Theater AG gehabt und es wurde vorgeschlagen diese Sache in unserer Mensa aufzuführen,aber ich hatte so große Angst und sagte ich wäre minderwertig,alle Schüler und Lehrer hassen mich und wollen mich loswerden und fertigmachen.Ich sei zu nichts zu gebrauchen und möchte allen meinen Mut beweisen usw.Und ich sagte ich kann nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?