warum zieht sich das meer bei einem Tsunami zurück..?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

dadurch, dass durch die plattentektonische verschiebung sehr große stufen zwischen den platten entsteht. so wird sozusagen wasser "angesaugt" um dann mit einem mal mit dieser hohen geschwindigkeit verdrängt zu werden.

Ich wohne ja in Thailand, wo der Tsunami in 2004 richtig zugeschlagen hat.

Das Erdbeben im Meer verursacht eine riesige Wasserturbulenz, die schliesslich in einem riesigen Wellenschlag endet. Fuer diesen Wellenschlag werden grosse Wassermengen benoetigt, sodass ein Sog entsteht und das Wasser in Richtung des Bebenzentrums zieht. Dann prallen die Wassermassen aufeinander und werden dann zurueckgeworfen mit dem Ergebnis, dass die West-Kueste von Thailand mit einer Welle von ueber 40 m Hoehe getroffen wurde.

Das Wasser wird in die Welle gezogen, und fehlt dadurch kurzzeitig am Strand. Dafür kommt es dann geballt zurück

Weil ein Tsunami meist bei Ebbe auftritt. Und bei Ebbe zieht sich bekanntlich das Wasser im Meer zurück..

Zorobin 04.12.2015, 18:45

schlechste Antwort for Ever

0

hat wohl eher was mit Ebbe und Flut zu tun

Was möchtest Du wissen?