Warum wird Michael Wendler so vorgeführt und gehasst?

3 Antworten

Egal was man von der Musikrichtung hält: Andere sind auch in der Schlagerbranche tätig ohne sich so unglaublich überheblich und unsympathisch zu geben. Von sich selber in der dritten Person als "Der Wendler" zu reden, ist einfach peinlich. Genauso, wie sich selber zum "König des Discofox" zu küren oder im Privatfernsehen bei so einer Selbstdarstellungsshow die "Der Wendler-Clan" mitzumachen. Wenn der wirklich nur seinen Job machen würde (also singen! Er kann ja nicht einmal ein Instrument spielen!) wäre der nicht so verhasst.

nein das ist ein mensch dem ist alles recht um in die medien zu kommen---für mich peinlich.wie er für andere ist---egal

Und hat ne Freundin als Playboyqueen. Peinlicher gehts nicht mehr. Jeder Topf findet echt seinen Deckel.

1

Michael Wendler hat viel erreicht und macht Musik, die wohl sehr viele anspricht. Mich nicht, aber das ist auch unwichtig.

Er hat halt manchmal eine ziemlich arrogante Art an sich. Und wenn er jemanden liebt, dann sich selbst am meisten.

Hm, ich find den als Mensch nicht verkehrt und unattraktiv ist er auch nicht. Naja Selbstliebe ist ja sowiso negativ, dann lieber depressiv und suizidgefährdet, nu... Mitleid ist bei den Deutschen sowieso bevorzugter, als Mitfreude.

Trotzdem danke für deine AW

0

Naja um erfolgreich zu sein darf man halt nich immer sonnenschein sein also mit skandalen wird man bekannt und wie oliver pocher der viele andere runtermacht un damit erfolg hat machen die andren es halt auch un wendler is da son gefundenes fressen.......

Lg...

.....weil er ein selbstverliebter Proll ist.

Und woran siehst du das? Ist es negativ mit sich selbst zufrieden zu sein und das auch auszustrahlen? Hast du Argumente? Oder ist es doch nur Neid?

0
@micky2009

Ich wollte dir nicht zu nahe treten. Meinte es eher allgemein...

0

Was möchtest Du wissen?