Warum wird Erdbeermarmelade nicht fest?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verwende für meine Erdbeermarmelade auch den 2:1 Gelierzucker. Ich gebe pro Kilo Früchte noch den Saft einer ganzen Zitrone hinzu und meine wird immer fest.

Der Tip ist gut. Danke. Ich habe auch einmal gelesen, dass man Zitronensäure zugeben soll, wenn das Obst nicht genügend Eigensäure enthält

0
@PaulaR

Ja. Auch. Ich verwende aber für fast jede Marmelade Zitronensaft. Dann bleibt auch die Farbe länger schön.

0

Kann ich bestätigen, Zitronensaft oder Zitronensäure zugeben und deine Marmelade wir fest. Frisch gekochte Marmelade hab ich noch nie in den Kühlschrank gestellt, ich glaub, das muß dann auch nicht sein

0

Nimm einfach etwas mehr von dem Gelierzucker. Das mit dem 2:1 oder 3:1 haut nicht immer so hin.
Bei mir funktioniert das meiste auch, aber bei Apfelgelee muss ich immer eine gewisse Ration mehr zugeben. Erdbeermarmelade koche ich nicht, das ist nicht mein Geschmack.

Manche Früchte wie Apfel oder Johannisbeeren enthalten selbst Pektin, das zusätzlich zum Gelierzucker wirkt. Bei Erdbeeren ist das nicht der Fall. Du kannst mehr Gelierzucker verwenden, oder etwas Gelatine zugeben (die allerdings aus tierischen Produkten gewonnen wird).

Also: GELATINE zugeben ist Blödsinn, tut mir leid. Gelatine gehört nicht in Konfitüre! Mehr Zucker nehmen ist eine Alternative, aber dann wird das Ganze auch süßer. Es gibt auch Gelierhilfe / Geliermittel / "Gelierfix" in kleinen Tütchen separat zu kaufen, davon kann man ein wenig zusetzen. Dann wird das klappen.

Es ist schwierig, den besten Tip zu bewerten. Alle Tipps haben mir weitergeholfen. Der Gelatinezusatz gefällt mir aber auch nicht. Ich befürchte, dass es schimmelt. Da ist die Gelierhilfe besser geeignet. Dankle

0

Was möchtest Du wissen?