Also das Leben am tiefgreifendsten verändert hat vielleicht nicht die Politik, sondern die Industrielle Revolution (obwohl man das nicht von ebenfalls stattfindenden politischen Prozessen trennen kann). An vielen Orten gibt es Industriemuseen, die sich damit beschäftigen.

Ich persönlich interessiere mich eher für die Geschichte der Antike zum Beispiel die Zerstörung Jerusalems durch die Römer 70 n.Chr.

Ich weiß nun nicht genau, wie alt du bist, aber die kinderzeitmaschine.de ist ganz unterhaltsam. Gute Infos zur deutschen Geschichte gibt es hier: http://www.dhm.de/lemo/home.html. Und hier wurde ja bereits der gute Hinweis auf die örtliche Bibliothek gegeben.

...zur Antwort

Gerd Theißen "Im Schatten des Galiläers" Lion Feuchtwanger "Der jüdische Krieg" (beides historische Romane)

Manfred Lütz "Gott" (kein Roman aber sehr unterhaltsam)

...zur Antwort

Ja sowas ist damit gemeint. Mögliche Beispiele:

eine Mutter, die nicht sieht, dass ihr Teenager eigentlich ein Kleinkrimineller ist

ein Mädchen, dass ständig Diät macht und sich mit jede Menge Schminke übermalt, weil sie so unsicher, obwohl sie eigentlich bildschön ist

... wenn du jetzt auf der richtigen Spur bist, fallen dir sicher noch weitere Beispiele ein

...zur Antwort

"obwohl ich nicht strecke" Meinst du damit, dass du nicht weißt, worum es geht? Vermutlich will er dich überwachen und dir das Gefühl vermitteln, dass du mehr tun musst und besser vorbereitet sein sollst? Er will, möglichst häufig sicherstellen, dass du dich mit dem Unterricht beschäftigst und nicht mit anderen Dingen.

...zur Antwort

http://www.kinderzeitmaschine.de/antike/lucys-wissensbox/kategorie/staat-und-politik-die-wiege-der-demokratie-liegt-in-griechenland-doch-wo-genau-denn-nun.html?ht=3&ut1=7

...zur Antwort

Archivar, Journalist, Laufbahn an der Uni, Mitarbeiter eines Museums, freier Autor

Es kommt auch darauf an, was man dazu noch studiert.

...zur Antwort

Also Abraham kommt, wie hier schon richtig gesagt wurde, aus Ur im Zweistromland. Sicher kann man in der Abrahamüberlieferung auch einen historischen Kern annehmen. Die Juden sehen ihn als ihren Stammvater und Urahn an. In seiner Gesamtheit ist Abrahem aber eine mythologische Figur. Er zeigt bespielhaft verdichtet Grunderfahrungen über das Leben und den Glauben auf.

...zur Antwort

Obwohl die Juden rechtlich im Kaiserreich keine Sonderstellung hatten und sie in vielen Lebensbereichen gut integriert leben konnten, gab es immer auch Antisemitismus.

Hier findest du entsprechende Infos: http://www.dhm.de/lemo/html/kaiserreich/antisemitismus/index.html

...zur Antwort

Ich denke, dass du mit Provokation und Sarkasmus nicht weiter kommst. Hast du es über die Ich-Botschaft versucht? "Ich bin genervt, wenn du ... "; "Ich fühle micht nicht ernst genommen." "Ich wünsche mir ...". Wenn du versuchst ihn für den Atheismus zu missionieren, machtst du das, was dich bei ihm so stört.

...zur Antwort

Das Messgewand der katholische Priester ist weiß. Weiß steht in der christlichen Farbensymbolik für Licht und für Christus. Darüber wird zumeist ein farbiges Gewand getragen, welches je nach Sonntag wechselt. Alle verwendeten Farben haben eine symbolische Bedeutung. Die evangelischen Pfarrer tragen die preußische Amtstracht (wie z.B. auch Richter). Früher gab es keine klare Trennung zwischen Kirche und Staat. In letzter Zeit tragen auch viele evangelische Pfarrer eine (weiße) Albe (so heißt, das Gewand) oder eine farbige Stola über dem Talar.

...zur Antwort